„Über radikale Methoden mal nachdenken“

Strunz: Abschied von Robben und Ribéry könnte weitreichende Folgen für FCB haben

+
Ihre Zeit beim FC Bayern neigt sich dem Ende entgegen: Arjen Robben (l.) und Frank Ribéry.

Wenn die Zeit von Arjen Robben und Franck Ribéry beim FC Bayern endet, könnte sich mehr als nur das Kaderbild der Roten ändern. Der Meinung ist Thomas Strunz.

München - Dass der FC Bayern vor einem personellen Umbruch steht, ist wohlbekannt. Ebenso, dass der Rekordmeister in dieser Angelegenheit zeitnah reagieren muss und entsprechend neue, frische Spieler im Kader benötigt. Schließlich sind beispielsweise Arjen Robben (wird im Januar 34) und Franck Ribéry (34) auf der Zielgeraden ihrer Karriere angelangt. 

„Ich glaube, dass es nicht gelingen wird, die großen alten Herren des FC Bayern eins zu eins zu ersetzen“, sagte Ex-Bayer und Sport1-Experte Thomas Strunz im Fußball-Talk „Der CHECK24 Doppelpass“ am Sonntag. Er glaube aber, „dass die Erfolgsserie den Verantwortlichen genug Zeit gibt, herauszufinden, wie es weitergeht“. Seiner Meinung nach könnten die Abschiede der Altstars eine tiefgreifende Veränderung an der Säbener Straße nötig machen. „Ich denke, man muss auch über radikale Methoden mal nachdenken – wie eine völlig andere Spielweise.“ 

Der FC Bayern steht vor einem Umbruch, der möglicherweise mehr als nur personeller Natur ist.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Robben nach Sieg über Besiktas: „Wenn ich sagen würde, was ich denke...“
Robben nach Sieg über Besiktas: „Wenn ich sagen würde, was ich denke...“
Bayern-PK: Heynckes glaubt an WM mit Neuer - Thiago in Startelf gegen Wolfsburg 
Bayern-PK: Heynckes glaubt an WM mit Neuer - Thiago in Startelf gegen Wolfsburg 
Bitter für Itter: Das sagt Robben über das Foul des Wolfsburgers
Bitter für Itter: Das sagt Robben über das Foul des Wolfsburgers
Trio gegen Besiktas von Sperre bedroht
Trio gegen Besiktas von Sperre bedroht

Kommentare