Sevilla und Hoffenheim haben es vorgemacht

Supercup: Schwäche des FC Bayern - Muss Hansi Flick sich um sein Mittelfeld Sorgen machen?

Hansi Flick muss sich etwas gegen die BVB-Flitzer einfallen lassen.
+
Hansi Flick muss sich etwas gegen die BVB-Flitzer einfallen lassen.

Kann sich Borussia Dortmund im Supercup gegen den FC Bayern etwas von Hoffenheim abschauen? Der BVB sollte auf seine schnellen Stürmer setzen.

  • Im deutschen Supercup trifft der FC Bayern auf Borussia Dortmund.
  • Kann nach Hoffenheim auch der BVB gegen die Bayern gewinnen?
  • Der Schlüssel zum Sieg scheint Schnelligkeit zu sein.

München - Ist der Bayern-Code entschlüsselt? Der FC Sevilla hatte beim Supercup, wo sie die Triple-Sieger an den Rand der Niederlage brachten, in taktischer Hinsicht große Vorarbeit geleistet. Letzten Endes war es aber die TSG Hoffenheim*, die an die Leistung der Iberer anknüpfte und die Münchner endgültig aushebelte. Eine Partie, die dem Rest der Bundesliga* und natürlich auch dem BVB vor dem heutigen Supercup als spielerisches Vorbild dienen dürfte.

FC Bayern: Hansi Flicks Mittelfeld ist anfällig für unnötige Ballverluste

Der Clou liegt dabei im Mittelfeld des Rekordmeisters. Schafft es der Gegner, in der Schaltzentrale der Münchner durch kollektives und aggressives Verteidigen die Räume eng zu halten, machen Joshua Kimmich & Co. Fehler. Ein Spieler wie Thiago hatte trotz Unterzahl oftmals den zündenden Gedanken, in der aktuellen Besetzung erleidet Bayern jedoch gerne unnötige Ballverluste. Dadurch, dass der FCB unter Hansi Flick* in Ballbesitz sehr weit aufrückt, braucht der Gegner nach Balleroberung meist nur einen Pass, um die Abwehr auszuhebeln.

Gerade die Partie gegen den BVB und ihren blitzschnellen Stürmer wird zeigen, ob die Bayern eine Lösung für eben jenes Problem haben. Erling Haaland, Jadon Sancho & Co. sind bekannt für ihr zügiges Umschaltspiel und werden lauern. „Wir hatten wenig Tiefenstaffelung und wenig Absicherungen im eigenen Rücken“, so Flick mit Blick auf das Hoffenheim-Spiel. „Hoffenheim hat es sehr gut und die Räume sehr eng gemacht.“ Genau dort wird auch der BVB ansetzen. *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare