Keeper rückt bis zur Winterpause ins Tor

Ulreich schildert dramatischen Moment der Neuer-Verletzung

+
Erfolgreicher Abend: Sven Ulreich dirigiert seine Vorderleute zu einem Zu-Null-Sieg auf Schalke.

Der Sieg auf Schalke war für Sven Ulreich nur der Anfang. In den kommenden Monaten ist der Backup von Manuel Neuer die Nummer eins bei den Roten. Er spricht über den Schock-Moment.

Gelsenkirchen - Feuertaufe bestanden! Im ersten Spiel als Langzeit-Vertreter von Manuel Neuer zeigte Sven Ulreich eine starke Leistung. Mit mehreren starken Paraden hielt er den Vorsprung seiner Bayern auf Schalke fest. „Für mein erstes Spiel war ich zufrieden. Aber natürlich muss man erst wieder seinen Rhythmus finden und sich an die Abläufe gewöhnen“, meinte der Torwart nach dem Spiel.

Ulreich verriet, dass er sich angesichts der Langzeit-Verletzung von Neuer auf die anstehenden Spiele anders vorbereitet als sonst. „Man weiß, dass man am Wochenende im Fokus steht und so trainiert man auch unter der Woche. Es ist jetzt nicht, dass ich mich davor nicht gut vorbereitet habe. Es ist schön, über längere Distanz zu spielen. Ich hoffe, dass ich Manu da sehr gut vertreten kann und wir das erste Halbjahr erfolgreich spielen.“

Ulreich über Neuer-Verletzung: „Simple Aktion im Training“

Volle Ulle bis Januar!

Der 29-Jährige berichtete außerdem, wie er die Verletzung von Neuer im Torwarttraining mit erlebte: „Es war eine simple Aktion im Torwarttraining. Auf einmal hat er dann aufgeschrien. Dann ist er in die Kabine gegangen und alleine das sah schon nicht gut aus.“ Darum sei es ihm jetzt wichtig, seinen Torwart-Kollegen gut zu vertreten: „Ich weiß, dass ich das kann. Das will ich zeigen und dazu beitragen, dass wir Erfolg als Mannschaft haben. Das ist das Wichtigste und steht über allem.“

Abklatschen nach dem Sieg: Sven Ulreich (r.) dankt Arturo Vidal für dessen Defensivleistung sowie das Tor.

Starke bietet sich als Notnagel an

Und wie geht es jetzt mit den Torhütern hinter Ulreich weiter? Tom Starke hat seine Hilfe bereits bei amazon.de angekündigt: „Die Verantwortlichen werden sich Gedanken machen, wie sie auf die Situation reagieren. Ich stehe natürlich zur Verfügung und bin immer noch fit genug. Bayern kann sich natürlich auf mich verlassen, wenn es so weit ist.“

Dann gibt es da ja auch noch das Torwart-Talent Christian Früchtl. Der 17-Jährige ist bereits mit einem Profi-Vertrag ausgestattet und hat wegen der Neuer-Verletzung als DFB-Stammtorhüter die anstehende U 17 WM in Indien abgesagt.

Bilder und Noten: Bayern jubelt dreimal auf Schalke - Eine 1, aber auch zwei 4er

bok

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Reschke verrät: Daran scheiterte der Griezmann-Wechsel zum FC Bayern
Reschke verrät: Daran scheiterte der Griezmann-Wechsel zum FC Bayern
Bei Fanclub-Besuch: FCB-Anhängerin bemerkt „duftes“ Detail an James
Bei Fanclub-Besuch: FCB-Anhängerin bemerkt „duftes“ Detail an James
Bayern-Star Ribéry muss vor Gericht: Es geht um Millionen
Bayern-Star Ribéry muss vor Gericht: Es geht um Millionen

Kommentare