Nach Eklat in Nürnberg

Tätlicher Angriff: Bayerns U19 gewinnt am grünen Tisch

+

FC Bayern München (U19) - Nach einer tätlichen Auseinandersetzung am Rande der Begegnung der A-Junioren-Bundesliga zwischen dem 1. FC Nürnberg und Bayern München hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Partie mit 2:0 für die Gäste gewertet.

Das Spiel am 12. Dezember war in der Halbzeitpause beim Stand von 3:0 für Nürnberg abgebrochen worden, nachdem  Bayern-Offizielle im Kabinengang körperlich attackiert worden  waren. Die Polizei nahm bereits Ermittlungen wegen des Verdachts  der gefährlichen Körperverletzung auf.Über weitere Sanktionen gegen den 1. FC Nürnberg wegen des  Vorfalls wird nach Angaben des DFB-Sportgerichts nach  Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss zu einem späteren  Zeitpunkt entscheiden.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare