Talentförderung

FC Bayern gibt „einzigartige Partnerschaft“ bekannt

+
Der FC Bayern Campus in München.

Der FC Bayern treibt den internationalen Auftritt weiter voran und will auch im Jugendbereich aufrüsten. Dafür gehen die Münchner eine bislang einzigartige Partnerschaft ein.

München - Der FC Bayern München hat mit dem FC Dallas eine Partnerschaft geschlossen. Der deutsche Rekordmeister und das Gründungsmitglied der Major League Soccer (MLS) werden künftig eng zusammenarbeiten, wie die Bayern am Dienstag mitteilten. Zentraler Bestandteil der Partnerschaft soll die Talentförderung sein.

Gerland und Sauer über den FCB-Campus: „Für diesen Fußball soll der FC Bayern stehen“

Die Bayern haben bereits seit 2014 ein eigenes Büro in den USA und werden mit ihrem Profiteam in diesem Sommer wieder eine Marketingreise in die USA übernehmen. Im Gespräch sind zwei Spiele an zwei Spielorten während der Vorbereitung auf die kommende Saison.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Der FC Bayern München und der FC Dallas haben heute eine bislang im Profifußball einzigartige Partnerschaft bekanntgegeben. Der deutsche Rekordmeister und das Gründungsmitglied der Major League Soccer (MLS) werden künftig eng zusammenarbeiten. Zentraler Bestandsteil der Partnerschaft sind die Talentförderung und der Austausch von Trainingsphilosophien.

„Als Teil unserer internationalen Strategie haben wir 2014 in den USA ein Büro eröffnet. Es ging uns von Anfang an darum, enger mit unseren Fans im Austausch zu sein und gleichzeitig die Entwicklung des Fußballs in den USA zu unterstützen. Die Förderung junger Spieler steht hierbei im Mittelpunkt. Der FC Dallas steht für eine exzellente Jugendarbeit und ist für uns der ideale Partner“, sagt Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie der FC Bayern München AG.

„Wir freuen uns sehr, diese einzigartige Kooperation mit dem FC Bayern einzugehen“, meint Dallas-CEO Clark Hunt. „Eines unserer vorrangigen Ziele ist, eine Jugendakademie und einen Verein aufzubauen, die sich weltweit auf höchstem Niveau bewegen. Diese beispiellose Partnerschaft mit einem der weltweit erfolgreichsten Vereine stellt einen bedeutenden Schritt in diese Richtung dar.“

Rudolf Vidal, US-Geschäftsführer des FC Bayern, ergänzt: „Das ist eine einzigartige Allianz auf dem Gebiet der Jugendförderung zwischen zwei Traditionsvereinen. Wir sind stolz, diese Partnerschaft mit einem der Vorreiter des professionellen Fußballs in den USA verkünden zu können. Die Zusammenarbeit mit Dallas ist ein wichtiger Baustein, um unsere Ziele in den USA weiter zu verfolgen.“

Texas mit dem FC Dallas als Mittelpunkt ist auf dem besten Weg, ein bedeutender Standort des Fußballs in den USA zu werden. Bislang haben es 20 Spieler der Vereinsakademie in den Profikader geschafft, 28 spielen zudem für die Nationalteams der USA, Kanadas und Mexiko. Das ist Rekord für einen MLS-Klub.

Zudem haben im Dezember 2017 bereits drei Talente des FC Dallas München besucht und auf dem Campus unweit der Allianz Arena kennengelernt, wie der FC Bayern in seinem modernen Nachwuchsleistungszentrum die Jugendarbeit forciert. Seit 2014 unterstützt der deutsche Rekordmeister im Rahmen der Partnerschaft mit Global Premier Soccer mit seinem Know-how in der Talentförderung den Fußball in den USA, wo in 22 Bundesstaaten über 90.000 Spieler und 6.000 Trainer in 101 Klubs organisiert sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Wird das der erste Kovac-Transfer? Bayern an Hoffenheimer Herzstück interessiert
Wird das der erste Kovac-Transfer? Bayern an Hoffenheimer Herzstück interessiert
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen

Kommentare