Tauziehen um Gomez: Bluffen die Bayern nur?

+
Wie lange trägt Mario Gomez noch das VfB-Trikot?

Stuttgart/München - Bleibt er oder bleibt er nicht? Das Rätselraten um Mario Gomez' Zukunft geht weiter.

Die Bayern scheinen angesichts der Wirtschaftskrise und der Verpflichtung des Hamburgers Ivica Olic ihr Interesse am Nationalstürmer des VfB Stuttgart plötzlich verloren zu haben. Es sei denn, die Verantwortlichen des Münchner Fußball- Bundesligisten bluffen nur, um im millionenschweren Tauziehen um den begehrten Torjäger den Preis zu drücken. “Für 30 Millionen ist er auf jeden Fall vom Tisch“, hatte Manager Uli Hoeneß unlängst versichert. Und der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge erklärte: “Ich gehe davon aus, dass sich der Transfer erledigt hat.“

Die Rekordtransfers des FC Bayern

Die Rekordtransfers des FC Bayern © 
00_start_2
Beim Blick auf die Kontobewegungen können einem Bayern-Verantwortlichen fast die Augen rausfallen. In Ablöse-Dimensionen von mehr als 15 Mio. Euro sind in Deutschland sonst nur Borussia Dortmund (Amoroso, Evanilson) und Bayer Leverkusen (Emerson, Dimitar Berbatov) vorgedrungen. Sehen Sie hier die Spieler, die den FCB die höchsten Ablösesummen kosteten oder einbrachten. (teils geschätzt / in Euro umgerechnet, Quelle: transfermarkt.de) © dpa
01a_platz20_ballack
ZUGÄNGE: Platz 20 (geteilt): Michael Ballack für 6 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 von Bayer Leverkusen © dpa
01b_platz20_sosa_sam
Platz 20 (geteilt): José Ernesto Sosa für 6 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von Estudiantes de la Plata © sampics
02_platz19_bommel_sam
Platz 20 (geteilt): Mark van Bommel für 6 Mio Euro in der Saison 2006/2007 vom FC Barcelona © sampics
03_platz18_elber_sam
Platz 18: Giovanne Elber für 6,5 Mio. Euro in der Saison 1997/1998 vom VfB Stuttgart © sampics
04_platz17_sergio
Platz 17: Paulo Sergio für 6,6 Mio. Euro in der Saison 1999/2000 vom AS Rom © dpa
05_platz16_willy_sampics
Platz 16: Willy Sagnol für 7,7 Mio. Euro in der Saison 2000/2001 vom AS Monaco © sampics
06_buyten_platz15_sampics
Platz 15: Daniel van Buyten für 8 Mio Euro in der Saison 2006/2007 vom Hamburger SV © sampics
07_platz14_piza_sampics
Platz 14: Claudio Pizarro für 8,2 Mio. Euro in der Saison 2001/2002 von Werder Bremen © sampics
08_platz13_kovac
Platz 13: Robert Kovac für 8,25 Mio. Euro in der Saison 2001/2002 von Bayer Leverkusen © dpa
09_platz12_ismael_sampics
Platz 12: Valérien Ismaël für 8,5 Mio Euro in der Saison 2005/2006 von Werder Bremen © sampics
10_platz11_deisler
Platz 11: Sebastian Deisler für 9 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 von Hertha BSC Berlin © dpa
11_platz10_frings
Platz 10: Torsten Frings für 9,25 Mio. Euro in der Saison 2004/2005 von Borussia Dortmund © dpa
12_platz9_ze
Platz 9: Zé Roberto für 9,5 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 von Bayer Leverkusen © dpa
13_platz8_poldi_sampics
Platz 8: Lukas Podolski für 10 Mio Euro in der Saison 2006/2007 vom 1. FC Köln © sampics
14_platz7_toni_sampics
Platz 7: Luca Toni für 11 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 vom AC Florenz © sampics
15_platz3_breno_sampics
Platz 3 (geteilt): Breno für 12 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von São Paulo Futebol Clube © sampics
16_platz3_klose
Platz 3 (geteilt): Miroslav Klose für 12 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von Werder Bremen © dpa
17_platz3_jansen
Platz 3 (geteilt): Marcell Jansen für 12 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von Borussia Mönchengladbach © dpa
18_platz3_lucio_sampics
Platz 3 (geteilt): Lucio für 12 Mio. Euro in der Saison 2004/2005 von Bayer Leverkusen © sampics
19_platz2_makaay_sampics
Platz 2: Roy Makaay für 19,75 Mio. Euro in der Saison 2003/2004 von Deportivo La Coruna © sampics
20_platz1_ribery_sampics
Platz 1 und Rekord-Zugang des FC Bayern München: Franck Ribéry für 25 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von Olympique Marseille © sampics
22_platz19_guerrero
Platz 19 (geteilt): Paulo Guerrero für 2,5 Mio. Euro in der Saison 2006/2007 zum Hamburger SV © dpa
23_platz18_jancker
Platz 19 (geteilt): Carsten Jancker für 2,5 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 zu Udinese Calcio © dpa
24_platz17_daei
Platz 18: Ali Daei für 2,7 Mio. Euro in der Saison 1999/2000 zu Hertha BSC Berlin © dpa
25_platz16_reuter
Platz 17: Stefan Reuter für 2,9 Mio. Euro in der Saison 1991/1992 zu Juventus Turin © dpa
26_platz15_sforza
Platz 16: Ciriaco Sforza für 3,1 Mio. Euro in der Saison 1996/1997 zu Inter Mailand © dpa
27_platz14_matt
Platz 15: Lothar Matthäus für 3,6 Mio. Euro in der Saison 1988/1989 zu Inter Mailand © dpa
28_platz13_effe
Platz 14: Stefan Effenberg für 3,75 Mio. Euro in der Saison 1992/1993 zum AC Florenz © dpa
29_platz12_elber
Platz 13: Giovanne Elber für 4,2 Mio. Euro in der Saison 2003/2004 zu Olympique Lyon © dpa
30_platz8_frings
Platz 9 (geteilt): Torsten Frings für 5 Mio. Euro in der Saison 2005/2006 zu Werder Bremen © dpa
31_platz8_roque_sampics
Platz 9 (geteilt): Roque Santa Cruz für 5 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 zu den Blackburn Rovers © sampics
32_platz8_makaay_sampics
Platz 9 (geteilt): Roy Makaay für 5 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 zu Feyenoord Rotterdam © sampics
33_platz8_laudrup
Platz 9 (geteilt): Brian Laudrup für 5 Mio. Euro in der Saison 1992/1993 zum AC Florenz © dpa
34_platz7_ziege
Platz 8: Christian Ziege für 5,125 Mio. Euro in der Saison 1997/1998 zum AC Mailand © dpa
35_platz6_rummenigge
Platz 7: Karl-Heinz Rummenigge für 5,5 Mio. Euro in der Saison 1984/1985 zu Inter Mailand © dpa
36_platz5_kohler
Platz 6: Jürgen Kohler für 7,5 Mio. Euro in der Saison 1991/1992 zu Juventus Turin © dpa
37_platz4_hamann
Platz 5: Dietmar Hamann für 7,5 Mio. Euro in der Saison 1998/1999 zu Newcastle United © dpa
38_platz2_jansen
Platz 3 (geteilt) Marcell Jansen für 8 Mio. Euro in der Saison 2008/2009 zum Hamburger SV © dpa
39_platz2_anderson
Platz 3 (geteilt): Patrik Anderson für 8 Mio. Euro in der Saison 2001/2002 zum FC Barcelona © dpa
poldi
Platz 2: Lukas Podolski für 10 Mio. Euro zur Saison 2009/2010 zum 1. FC Köln © dpa
40_owen_sampics
Platz 1: Owen Hargreaves für 25 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 zu Manchester United © sampics

VfB-Sportdirektor Horst Heldt merkte dazu vor dem DFB-Pokal- Achtelfinale zwischen beiden Süd-Rivalen süffisant an: “Wir sind die glücklichste Mannschaft, wenn die Bayern ihre Pläne zu Grabe tragen. Wir freuen uns, wenn Mario lange bei uns bleibt. Wir haben keine Notwendigkeit, ihn abzugeben.“ Aber Heldt ist Realist genug und weiß, dass der schwäbische Bundesligist Gomez trotz Vertrags bis 2012 bei entsprechend lukrativen Angeboten nicht erneut halten kann: “Es gibt ja auch andere Vereine, die im Sommer leider wieder anfragen werden.“

Möglicherweise gehören die Bayern dann doch wieder zum Bieterkreis. Denn Jürgen Klinsmann kündigte in gewissem Gegensatz zu seinem Management an, als deutscher Nationalspieler sei Mario Gomez “natürlich immer interessant“, aber der deutsche Rekordmeister befasse sich “zur Zeit“ nicht mit Spieler-Themen. “Was im Sommer ist, sehen wir dann mal“, meinte der Münchner Trainer vielsagend.

Lesen Sie auch:

Gomez und VfB-Aufsichtsratschef Hundt versöhnen sich

"Uli ist schlimmer als der Rubenbauer"

Hoeneß: "Schweini hätte öfter auf mich hören sollen"

Stuttgart schießt sich in den UEFA-Cup - 4:1 in Györ

Veh: "Gomez geht nicht zu Bayern"

"Dann kann er nach Köln"

Der FC Bayern der nächsten Saison: Wer könnte kommen, wer gehen?

Gomez rechnet nicht mit Wechsel zu Bayern

VfB gegen FC Bayern: Der Vergleich Mann gegen Mann

Gomez selbst gehen die permanenten Wechsel-Spekulationen gehörig auf den Geist. “Ich habe nur beim VfB einen Vertrag, und wo man einen Vertrag hat, da spielt man auch“, so der 23-Jährige spürbar genervt. “Ich habe nie gesagt, dass ich mich hier nicht mehr entwickeln kann.“ Vor gut zwei Jahren hatte er lukrativen Lockrufen des italienischen Top-Clubs Juventus Turin widerstanden. Und in der vorigen Saison lehnten die VfB-Verantwortlichen einen Verkauf ihres “Kronjuwels“ trotz eines über 30 Millionen Euro betragenden Bayern-Angebotes ab.

Ob Gomez und Stuttgart auch bei einem dritten heftigen Vorstoß eines Spitzenvereins standhaft bleiben, scheint fraglich. Der im schwäbischen Unlingen aufgewachsene Profi ließ trotz aller Liebe zum VfB und Heimatverbundenheit nie Zweifel daran, dass ihn die weite Fußball-Welt reizt. Vor allem der FC Barcelona hat es dem Sohn eines Einwanderers aus Andalusien angetan. Ob Gomez je genügend Qualitäten entwickeln kann, um in der Liga eines Samuel Eto'o, Thierry Henry oder Lionel Messi mithalten zu können, ist eine andere Frage.

Der FC Bayern im Formcheck und Bilder vom Spiel in Mainz

Der FC Bayern im Formcheck und Bilder vom Spiel in Mainz © 
Manager Uli Hoeneß und Trainer Jürgen Klinsmann im Interesse der Medien. © Fishing4
Manager Uli Hoeneß nachdenklich. © Fishing4
Trainer Jürgen Klinsmann gut gelaunt. © Fishing4
Jürgen Klinsmann lächelnd. © Fishing4
Bastian Schweinsteiger im Zweikampf gegen den ehemaligen Bayern-Spieler Florian Heller. © Fishing4
Torwart Christian Wetklo rettet vor Miroslav Klose. © Fishing4
Kopfballduell zwischen Martin Demichelis und Aristide Bance. © Fishing4
Elkin Soto im Zweikampf gegen Martin Demichelis. © Fishing4
Bastian Schweinsteiger im Zweikampf gegen Milorad Pekovic. © Fishing4
Torschütze Luca Toni jubelt mit Miroslav Klose über das Tor zum 0:2. © Fishing4
Abklatschen. © Fishing4
Miroslav Klose gegen Milorad Pekovic. © Fishing4
Luca Toni gegen Niko Bungert und Milorad Pekovic. © Fishing4
Tim Borowski gegen Markus Feulner. © Fishing4
Bastian Schweinsteiger und Milorad Pekovic. © Fishing4
Landon Donovan erzielt das Tor zum 0:3 per Kopfball. © Fishing4
Landon Donovan jubelt über das Tor zum 0:3. © Fishing4
Torschütze Bastian Schweinsteiger jubelt über das Tor zum 0:4 mit Hamit Altintop und Luca Toni. © Fishing4
Landon Donovan gegen Roman Neustädter. © Fishing4
Miroslav Klose geht für Landon Donovan aus dem Spiel. © Fishing4
Landon Donovan jubelt. © Fishing4
Michael Rensing: Hielt erst stark gegen Bancé, dann in der 20. Minute gegen Soto mit einer Superparade. Sonst ohne Fehler. So könnte er den langen Schatten von Olli Kahn bald hinter sich lassen. Formcheck: 100 Prozent © Fishing4
lell_12
Christian Lell: Zu Beginn mit einigen Stockfehlern, fing sich dann aber. Topfit ist er, klar, aber im Spiel nach vorne eben auch limitiert. Dennoch könnte er im Duell mit Oddo die Nase vorn haben. Formcheck: 75 Prozent © Fishing4
Martin Demichelis: Hatte ein paar technische Probleme, im Spielaufbau mit einigen ungenauen Pässen. Auch hinten nicht immer sicher. Formcheck: 70 Prozent © Fishing4
Daniel van Buyten: Stark im Kopfball, wirkte ab und an etwas unbeweglich. Wird seine Einsätze bekommen, aber für die Stammelf dürfte es nicht reichen. Formcheck: 80 Prozent © dpa
lahm_44
Philipp Lahm: Blieb ziemlich blass, ihm fehlte sein kongenialer Partner Ribéry. Nach hinten aber beinahe fehlerfrei. Formcheck: 80 Prozent © Fishing4
ab der 46.: Massimo Oddo: Musste auf die ungewohnte linke Seite, Lell durfte rechts weiter machen. Ein Zeichen von Klinsi? Eine Empfehlung für sich gab Oddo nicht ab. Formcheck: 70 Prozent © dpa
ab der 60.: Breno: Ein Innenverteidiger auf rechts außen – das zeigt, wie weit er vom Stamm weg ist. Formcheck: 60 Prozent © düa
Hamit Altintop: Er ist noch nicht da, wo er hin will – die Fehlpassquote ist noch zu hoch, es fehlt ihm noch die Spritzigkeit im Zweikampf. Kämpferisch aber wie immer top. Formcheck: 80 Prozent © Fishing4
bommel_31
Mark van Bommel: Freundschaftsspiele gibt es für ihn nicht, er ging ordentlich zur Sache. Fing unheimlich viele Bälle schon im Aufbau ab und verteilte die dann gut. Schon in Topform. Formcheck: 100 Prozent © Fishing4
ab der 46.: Andreas Ottl: Spielte was er kann, zeigte, dass Klinsi ihn immer bringen kann. Erster Einwechselspieler im Mittelfeld. Formcheck: 75 Prozent © dpa
Tim Borowski: War mit dabei, fiel aber kaum auf. Dürfte es im Kampf um die Stammplätze schwer haben. Formcheck: 70 Prozent © Fishing4
schweini_45
Bastian Schweinsteiger: Kam auf Ribérys Position schwer ins Spiel. Ihm fehlte das Tempo um die Zweikämpfe zu gewinnen, blieb daher lange wirkungslos. Dann aber die Vorlage zum 2:0 und das Tor zum 4:0. Dennoch: Wenn er einen Stammplatz will, sollte er sich steigern. Formcheck: 80 Prozent © Fishing4
klose_33
Miroslav Klose: Erzielte das 1:0 und war unheimlich viel unterwegs. Hatte aber auch einige Fehlpässe. Formcheck: 80 Prozent © Fishing4
ab der 60.: Landon Donovan: Tore drei und vier im fünften Spiel. Alle Achtung! Formcheck: 80 Prozent © Fishing4
Luca Toni: Hatte nur wenige Ballkontakte. Als er aber vor dem Tor auftauchte, machte er das Tor eiskalt. Formcheck: 80 Prozent © Fishing4

Heldt traut seinem begehrten und mit Abstand teuersten Top-Mann den Aufstieg zu. “Wenn Marios Weg so weitergeht, landet er irgendwann an der Spitze Europas. Seine Torquote ist fast einmalig.“ Dabei wünscht sich der Ex-Profi natürlich Gomez noch möglichst lange im VfB-Trikot. Das Bekenntnis des Goalgetters berechtigt zu Hoffnung: “Ich fühl mich beim VfB wohl. Alles andere ist Zukunftsmusik.“ Wenn er den irgendwann verlassen sollte, müsse es “100 Prozent passen“, sagte der deutsche “Fußballer des Jahres“ von 2007. Er gehöre nicht zu den Spielern, die möglichst viel Geld verdienen wollten. “Mir sind Erfolg und Spaß an der Arbeit wichtig. Dies geht nur, wenn ich mich rundum wohl fühle“, versicherte Gomez.

Die aktuelle Transferbörse des FC Bayern: Wer könnte kommen, wer gehen?

Die aktuelle Transferbörse des FC Bayern: Wer könnte kommen, wer gehen? © 
01_hoeness_sampics
Schon mitten in der aktuellen Saison hat Uli Hoeneß alle Hände voll zu tun. Er muss für 2009/10 schon zahlreiche Gespräche führen, Angebote abgeben, Interesse bestätigen oder dementieren. Die Gerüchteküche brodelt. Sehen Sie hier, an wem die Bayern derzeit konkretes Interesse haben und was noch spekuliert wird. © sampics
03_timo
Anatolij Timoschtschuk: Geschafft! Der Super-Sechser wechselt zum 1. Juli 2009 zum FC Bayern München. Die Bayern lassen sich seine Dienste eine Ablöse in zweistelliger Millionenhöhe kosten. Klinsmann schwärmte schon in höchsten Tönen vom Ukrainer: "Er ist für uns von großem Interesse. Das hat er nicht nur in den Spielen gegen Bayern gezeigt, sondern in vielen internationalen Spielen. Wir glauben, er könnte uns nächste Saison viel geben" © dpa
02_olic
Ivica Olic (rechts): Der treffsichere HSV-Offensivmann soll Lukas Podolski als Stürmer ersetzen. Der kampfstarke Kroate kommt im Sommer zum Nulltarif. © dpa
03_baumjohann
Alexander Baumjohann: Der Mönchengladbacher kommt an die Säbener Straße. Anfang Februar unterschrieb er einen Dreijahresvertrag. Obwohl viele Fans skeptisch sind: Er will sich im Stile eines Hamit Altintops durchsetzen und kommt voller Motivation nach München. © dpa
13_poldi
Lukas Podolski: Die Hängepartie ist beendet! Für geschätzt 10 Millionen Euro kehrt Lukas Podolski zum 1. FC Köln zurück. Er ist der erste namhafte Abgang für die nächste Saison. Podolski bekommt seinen Wunsch erfüllt, die Bayern eine volle Kasse. Und alle Beteiligten scheinen glücklich, dass es geklappt hat. © dpa
18_kroos_sam_1
Toni Kroos: Ein Leihgeschäft hatten die Bayern-Verantwortlichen lange kategorisch ausgeschlossen. Letztlich stimmten sie ihm aber doch zu. Toni Kroos spielt auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2010 für Bayer Leverkusen. © sampics
12_sagnol_sam
Willy Sagnol: Die Befürchtungen haben sich bestätigt. Seine Achillessehne zwingt den Publikumsliebling dazu, seine Laufbahn zu beenden. Nach monatelangem Hoffen kam das Karriere-Aus im Januar. © sampics
hummels
Mats Hummels: Der zunächst zu Borusssia Dortmund ausgeliehene Innenverteidiger Mats Hummels wird nicht zu den Bayern zurückkehren. Anfang Februar hat der BVB das Abwehrtalent fest verpflichtet. © dpa
schirkow
Juri Schirkow: Der Russe von ZSKA Moskau soll laut Sport Bild ein heißer Kandidat für die linke Defensivseite sein. Rechtsfuß Philipp Lahm könnte dann die Seite wechseln. Schirkows Stern ging bei der EM 2008 auf, wo er mit seiner offensiven Spielweise auffiel und prompt in das 23 Spieler starke Uefa-Allstar-Team gewählt wurde. © dpa
fanni
Rod Fanni (r.): Wie "France Football" berichtet, sollen die Bayern den Franzosen von Stade Rennes mehrfach beobachtet haben. Er könnte Willy Sagnol und Massimo Oddo auf der Rechtsverteidiger-Position ersetzen. Seine Stärken hat der zweimalige Nationalspieler eher in der Defensive. Sein Vertrag läuft bis Juni 2011, es wäre also eine Ablöse fällig. © dpa
hernanes
Hernanes (l.): Den Brasilianer hat Zé Roberto als seinen Nachfolger vorgeschlagen, falls er selbst den FC Bayern verlassen sollte. Am 26. März 2008 feierte er sein Debüt in der brasilianischen Nationalmannschaft. Zé Roberto beschreibt ihn als "jung, stark, beidfüßig". © dpa
04_gomez
Mario Gomez: In der Sommerpause schaffte es Bayern nicht, den eiskalten Nationalstürmer loszueisen. Doch danach ging der Flirt in eine neue Runde. Inzwischen scheint jedoch die Wahrscheinlichkeit auf einen Wechsel gesunken zu sein. Den Bayern ist Gomez, für den etwa 30 Millionen Euro Ablöse fällig werden, zu teuer. Und der Stürmer vom VfB Stuttgart sagte in einem Interview: "Nur hier habe ich einen Vertrag, und wo man einen Vertrag hat, da spielt man auch" © dpa
jovanovic
Milan Jovanovic (rechts): Der Offensivmann von Standard Lüttich hat sich selbst ins Gespräch gebracht. Im belgischen Fernsehen sagte er, der FC Bayern sei an ihm interessiert. "Große Spieler gehören in große Teams", findet Jovanovic. Jürgen Klinsmann sagte zu dem angeblichen Interesse der Bayern an Jovanovic nur trocken: "Davon weiß ich nichts." © 
06_pogrebnyak
Pavel Pogrebnyak: Noch einer von Zenit St. Petersburg. Der Name tauchte im Herbst auf, der Russe soll sogar erste Gespräche bestätigt haben. Inzwischen ist es aber ruhiger geworden - und als möglicher Podolski-Ersatz ist Ivica Olic im Anmarsch. © dpa
toro
Vassilis Torosidis (m.): Nach griechischen Medienberichten soll der FC Bayern den griechischen Defensivmann beobachten. Am stärksten ist der Nationalspieler auf der Rechtsverteidiger-Position. Für ihn wären wohl rund fünf Millionen Euro Ablöse fällig. © dpa
07_tou_
Jeremy Toulalan (vorn): Von einem konkreten Interesse der Bayern ist nichts bekannt, aber den Franzosen hat ein wichtiger Angestellter des Rekordmeisters empfohlen: Franck Ribéry höchstpersönlich. "Jeremy Toulalan wäre einer, der uns vor allem international wirklich helfen würde", so der Franzose zu "L'Équipe". © dpa
08_gour
Yoann Gourcuff (vorn): Noch einer, den Franck Ribéry auf seinem persönlichen Wunschzettel hat. An der Seite des zentralen Mittelfeldspielers ist Franck Ribéry zuletzt in der Nationalmannschaft zu Hochform aufgelaufen. Ob die Bayern-Bosse auf die Tipps ihres Mittelfeldmanns hören? © dpa
09_frey
Sébastien Frey: Noch eine Empfehlung von Franck Ribéry. Der Bayern-Star hat den Verantwortlichen in einem ZDF-Interview Torwart Sébastien Frey nahe gelegt. Den Keeper vom AC Florenz kennen die Bayern bereits aus der Champions-League-Gruppenphase. Auf diesem Foto trifft Miroslav Klose gegen Frey. © dpa
07_marin
Marko Marin: Nach Informationen der "SZ" soll der Rekordmeister Interesse am Gladbacher Jung-Nationalspieler Marko Marin (19) haben. Eine Bestätigung von offizieller Seite steht allerdings aus. © dpa
malouda
Florent Malouda: Der Daily-Star in England meldete kurz vorm Jahreswechsel, Bayern hätte über acht Millionen Euro für Chelseas Star geboten. © dpa
09_mand
Mario Mandzukic (rechts): Über den kroatischen Nationalspieler von Dinamo Zagreb wurde Anfang Dezember kräftig spekuliert. Der Stürmer ist erst 22, hat also noch einiges Entwicklungspotenzial. Doch von offizieller Seite wurde nie etwas bestätigt. © dpa
boruc
Artur Boruc: Auch bei den Bayern im Gespräch: Celtic Glasgows Keeper Artur Boruc. Der polnische Nationaltorhüter war schon vor einem Jahr als Kahn-Nachfolger im Gespräch, die Bayern schenkten aber MIchael Rensing das Vertrauen... © dpa
kameni
Carlos Kameni: Ebenfalls ein Name, der in der Gerüchteküche auftacht. Der Nationaltorwart Kameruns spielt bei Espanyol Barcelona und gilt seit Jahren als einer der besten Keeper in der Primera Division. Kameni wäre im Sommer 2009 ablösefrei. © dpa
mcgeady
Aiden McGeady: Schottische Medien melden ein Bayern-Interesse am irischen Nationalspieler Aiden McGeady (22) von Celtic Glasgow. © dpa
10_rafinha
Rafinha: Gerüchten zufolge soll der FC Bayern am kleinen Außenverteidiger von Schalke 04 dran sein. Sinn könnte eine Verpflichtung durchaus machen: Willy Sagnol (Karriereaus) steht nicht mehr zur Verfügung, und ob Massimo Oddo (nur ausgeliehen) nächstes Jahr noch an der Säbener Straße kickt, ist unklar. © dpa
15_ze_1
Zé Roberto: Mister Unverzichtbar könnte die Bayern im Sommer ablösefrei verlassen. Die würden ihn gerne unbedingt halten und können sich berechtigte Hoffnungen machen. "Ich möchte gerne bleiben", sagt der Mittelfeldspieler. "Meine Familie fühlt sich wohl, und wir haben hier noch große Ziele mit den Bayern." © dpa
16_bommel_sam
Mark van Bommel: Der Vertrag des Holländers läuft zum Saisonende aus. Gerüchten zufolge soll der HSV an dem Fighter interessiert sein. Das neue Vertragsangebot der Bayern stellt ihn nicht zufrieden: "Ich überlege, ob ich das eine Jahr annehme. In meinen Augen ist ein Jahr für einen fitten 31-jährigen etwas zu wenig.“ © sampics
lell
Christian Lell: In einem Interview mit dem "kicker" hat der Außenverteidiger mit einem Wechsel gedroht: "Wenn ich hier keine Wertschätzung bekommen sollte, bin ich mir sicher, dass ich sie in der großen Fußballwelt anderswo bekomme. Ich habe meinen Vertrag nicht bis 2011 verlängert, um mich wieder hinten anszustellen. Ich habe Ziele, die ich nur erreichen kann, wenn ich kontinuierlich spiele." © dpa
lucio
Lucio: "Spätestens 2010 bin ich weg", sagte der Brasilianer zur tz. "Ich bin hier glücklich, aber es ist nicht mein oberster Wunsch zu verlängern. Vielleicht bin ich nächstes Jahr woanders, bei einem noch größeren Verein, noch glücklicher.“ © sampics
17_ribery_sampics
Franck Ribéry: Sein Vertrag läuft bis 2011, und er hat versprochen, er bleibe. Ein Ribéry hält sein Wort. Klar ist aber auch: Er steht bei zahlreichen Großklubs auf dem Zettel. Und hat zuletzt auch mehrfach mit einem Wechsel kokettiert: "Ich habe vier Jahre Vertrag. Aber versprechen, dass ich ihn erfüllen werde? Das ist schwierig. Man weiß im Fußball nie, was passiert." © sampics
19_buyten_sam
Daniel van Buyten: Wenn er spielen darf, zahlt es der Belgier meist mit guten Leistungen zurück. Doch das darf er viel zu selten. "Auf die Bank habe ich keine Lust mehr", sagte er Anfang Dezember zur tz. Konkret sind die Abwanderungsgedanken wohl noch nicht - aber wenn sich an seiner Situation nichts ändert, könnten sie das durchaus werden. © sampics
20_oddo
Massimo Oddo: Der Italiener ist nur für ein Jahr vom AC Mailand ausgeliehen. Bislang konnte er noch nicht alle Erwartungen erfüllen. Bemühen sich die Bayern überhaupt um eine Weiterverpflichtung? © dpa
Sosa
José Ernesto Sosa: Ihm mangelt es beim FC Bayern vor allem an Spielpraxis. Deshalb sollte der Argentinier ausgeliehen werden. Das Ausleihgeschäft mit US Palermo zur Rückrunde ist jedoch geplatzt. © fishing4

Quelle: DPA

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
Mit einem neuen Zitat tut Pep Guardiola den FCB-Fans verdammt weh 
Mit einem neuen Zitat tut Pep Guardiola den FCB-Fans verdammt weh 
FCB-Vereinslegende kann‘s immer noch - und beschert jetzigem Klub den Titelgewinn
FCB-Vereinslegende kann‘s immer noch - und beschert jetzigem Klub den Titelgewinn
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten

Kommentare