Übertragung auf SAT.1

Telekom Cup: "Jetzt gilt es für Pep"

+
Moderator Matthias Killing.

München - Am Wochenende steht in Mönchengladbach der Telekom Cup auf dem Programm. Auch die Bayern sind mit dabei. Sat.1 überträgt das Kurz-Turnier und Moderator Matthias Killing stellt die teilnehmenden Teams in der tz vor.

ENDLICH - er rollt wieder und wir alle können wieder der schönsten Nebensache der Welt nachgehen. Hauptsache der Ball rollt. Und am Sonntag rollt er in Mönchengladbach beim Telekom-Cup. Wir erwarten den ersten Härtetest der Saison. Im direkten Vergleich treten Gastgeber Borussia Mönchengladbach und der HSV im ersten Halbfinale an und direkt danach FC Bayern gegen den FC Augsburg. Auch wenn die Teams mitten in der Vorbereitung stecken, gegeneinander vor einem Millionen-Publikum - das ist schon fast wieder Bundesliga und deswegen ist der Telekom-Cup ein willkommener Test, um zu schauen, wie die teils neu formierten Mannschaften so drauf sind. Die Spielzeit beim Cup sind 45 Minuten, so kommen aber alle Teams über 90 Minuten ran, denn es werden zwei Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale gespielt. Die große Frage: wie ist momentan der Stand der Dinge? Ich sehe das so:

Bayern München: Es ist das Jahr in dem es gilt für Pep. Letztes Jahr nur einen Titel - das ist ok, mehr aber auch nicht. Die Mannschaft ist intakt, hungrig und mit Abstand das Beste was Deutschland zu bieten hat. Gespannt bin ich auf Costa, ob er Fuß fasst und auf Schweinsteiger. Es wäre fatal, ihn ziehen zu lassen. Guardiola sollte sich festlegen, auf Schweinsteiger setzen und auch klar für Ruhe sorgen. Mit Schlagzeilen wie dem Müller-Streit ("Dann kann ich ja auch in die Kabine gehen") wird der FC Bayern sonst schnell wieder zum FC Hollywood.

FC Augsburg: Gut, dass Markus Weinzierl geblieben ist. Er ist der Vater des Augsburger Überraschungserfolges. Meine Prognose: es wird dennoch schwierig. Der Auftritt auf der europäischen Bühne wird Spaß machen, aber auch Kraft kosten. Freiburg, Frankfurt und Hannover sind warnende Beispiele aus der Vergangenheit. Erst Europa League, dann Absturz in der Bundesliga. Trotzdem: wenn die Augsburger den Spaßfußball der letzten Saison über den Sommer gerettet haben, können sie sogar am Sonntag die Bayern ärgern. Das wäre doch ein Auftakt.

Borussia Mönchengladbach: Eine Erfolgsgeschichte ohne Ende, die jetzt in der Champions League mündet. Hammer, Sensationell, Überragend. Gladbach macht Laune. Den Verlust von Max Kruse, der in Wolfsburg bessere Perspektiven (für den Geldbeutel) sieht, ist mit dem Leverkusener Edel-Reservisten und Schweizer Nationalspieler Josip Drmic gut kompensiert. Die Frage wird sein, ob er mit Raffael so gut harmonieren wird wie Kruse. Die beiden haben sich blind verstanden - das Duo Raffael/Drmic ist erst mal die große Baustelle der Fohlen. Ansonsten: Trainer Favre und Manager Eberl sind für mich das beste Duo der Liga. Gladbach wird sich oben etablieren.

Hamburger SV: Dass der Dino lebt, grenzt an ein Wunder - aber dieses Wunder hat in meinen Augen auch einen Namen: Bruno Labbadia. Er hat es mit seiner unvergleichlichen Art geschafft, diese Mannschaft in letzter Sekunde auf links zu drehen und hat sich den Abgrund zwar sehr genau angeschaut, aber wurde dann doch nicht hinunter gestürzt. Hamburg ist erstklassig - mehr ist aber auch nicht zu erwarten. Ich denke, langfristig muss das Duo Labbadia/Beiersdorfer einen Umbruch der Extraklasse vollziehen. Radikal: 20 Spieler weg, 20 neue her. Nur so kann es gelingen aus dem HSV wieder langfristig einen Top-Verein zu machen. Geht es so weiter, dann wurschteln die weiter, krebsen rum und retten sich am Ende wieder. Irgendwie alles wie immer in Hamburg…

Ergo: da ist am Sonntag schon eine Menge Feuer drin beim Telekom Cup. Wir übertragen live in SAT.1 und auf ran.de ab 14.45 Uhr.

Matthias Killing

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So endete SC Freiburg gegen FC Bayern
So endete SC Freiburg gegen FC Bayern
TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare