Bayern-Lazarett

Ribéry und Co.: So lange fehlen die verletzten Bayern-Stars

+
Fällt lange aus: Bayern-Star Franck Ribéry.

Die Verletztenliste beim FC Bayern ist lang. Sechs Leistungsträger fehlen dem Rekordmeister aktuell. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand in Sachen Bayern-Lazarett.

München - In der Bundesliga liegt der FC Bayern fünf Punkte hinter Borussia Dortmund, in der Champions League setzte es zuletzt eine derbe Klatsche gegen Paris St. Germain. Es läuft nicht beim Rekordmeister. Die Verantwortlichen nahmen das zum Anlass, Trainer Carlo Ancelotti vor die Tür zu setzen und Jupp Heynckes zu verpflichten. Aber der kann bei Amtsantritt so gar nicht aus dem Vollen schöpfen, weil die Verletztenliste an der Säbener Straße lang ist. Fünf Stars fallen aus. Wir erklären, wie lange noch.

Niklas Süle

Schockmoment für Bayernfans beim Länderspiel gegen Aserbaidschan: Nach nur 21 Minuten musste Niklas Süle runter. Jetzt gibt es Entwarnung: Es handelte sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Süle plagten lediglich muskuläre Probleme. Eine baldige Rückkehr scheint wahrscheinlich. Die Bayern twitterten: Ab Mittwoch trainiert der Youngster wieder.

Franck Ribéry

Den Franzosen hat es von den Bayern-Verletzten am schlimmsten erwischt. Im Bundesliga-Duell gegen Hertha BSC Berlin verletzte er sich schwer. Diagnose Außenbandriss im Knie. Ribéry fällt mindestens drei Monate aus.

Manuel Neuer

Bei Manuel Neuer könne sich der Heilungsprozess wesentlich länger hinziehen als zunächst erhofft. In einem Interview mit vereinseigenen TV-Sender sagte der Torhüter: „Dann findet noch eine Wundheilung innerhalb des Fußes statt. Die kann sogar bis zu einem halben Jahr dauern.“ Neuer laboriert an einem Mittelfußbruch, ursprünglich war ein Comeback im Winter geplant.

Arturo Vidal

Der Chilene fasste sich während der Dienstagseinheit - der zweiten nach der Rückkehr von Trainer Jupp Heynckes - an den linken Oberschenkel und musste den Trainingsplatz vorzeitig verlassen. Später gab der Klub Entwarnung: Offenbar handelt es sich beim Chilenen nur um eine leichte Muskelverhärtung, ein Einsatz am Samstag gegen Freiburg scheint nicht in Gefahr.

Thiago Alcantara

Thiago hat sich bei der spanischen Nationalmannschaft nur leicht verletzt. Er soll den Bayern schon am Wochenende gegen den SC Freiburg wieder zur Verfügung stehen. Wie der Verein am Montag mitteilte, hatte der Mittelfeldspieler gegen Albanien eine Innenbandzerrung am Sprunggelenk erlitten.

David Alaba

Außenverteidiger David Alaba zwickt es am Sprunggelenk. Der Österreicher ließ deswegen die Nationalmannschaftsauftritte gegen Serbien und Moldawien sausen. Am Montag absolvierte der Linksfuß aber schon wieder das erste Training unter Jupp Heynckes.

mae

Auch interessant

Meistgelesen

Foto im durchsichtigen Top! Ups, da hat Robert Lewandowskis Frau wohl nicht aufgepasst
Foto im durchsichtigen Top! Ups, da hat Robert Lewandowskis Frau wohl nicht aufgepasst
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.