Bayern-Star nutzt Länderspielpause

Thomas Müller beim Eltern-Besuch: Hilft er direkt im Haushalt mit oder lacht er hier nur für die Kamera?

Thomas Müller besuchte seine Eltern.
+
Thomas Müller besuchte seine Eltern.

Thomas Müller hatte an diesem Wochenende ausnahmsweise kein Fußballspiel. Der Bayern-Star nutzte die Zeit für einen Besuch bei seinen Eltern.

München - Thomas Müller kann es in diesen Tagen etwas ruhiger angehen lassen. Reisen mit der Nationalmannschaft? Nun, es ist nicht so, dass der Bayern-Star darauf keine Lust hätte. Allein: Er darf nicht. Denn Joachim Löw hat den Offensivmann einmal mehr nicht für die DFB-Spiele nominiert.

Dabei hätte man die Treffsicherheit eines Thomas Müller zumindest am Sonntagabend in Rumänien gut gebrauchen können. Deutschland siegte nur knapp mit 1:0, etliche gute Chancen blieben ungenutzt. Ob er vielleicht eine davon verwandelt hätte? Der 31-Jährige drückte der Nationalmannschaft* jedenfalls die Daumen - das verriet sein jüngster Instagram-Beitrag mit dem Zusatz „#aufgehtsdfb“. Und weil Jogi ihn eben nicht dabei haben wollte, nutzte Müller die Zeit und besuchte seine Eltern.

Thomas Müller (FC Bayern): Weltmeister besucht seine Eltern

Wie gewohnt: Müller ergriff Initiative! Oder zumindest sah es danach aus. Der Weltmeister teilte am Sonntagnachmittag zwei Bilder: Eines von sich selbst, gut gelaunt und mit Kochlöffel am Grill, und eines von einer Paella mit Meeresfrüchten. Das traditionelle Gericht aus Spanien wurde wohl etwas anders als gewöhnlich interpretiert, denn Müller schrieb dazu: „Bavarian Paella. Beim Besuch bei meinen Eltern gabs eine überragende Paella.“

Der Bayern-Star ist passionierter Koch, in der jüngeren Vergangenheit widmete er sich seinem Hobby immer intensiver. Teilweise kochte Müller sogar live, seine Fans konnten ihm dabei im Internet zusehen. An diesem Sonntag gab es vom gebürtigen Weilheimer, der in Pähl aufgewachsen ist, aber keine bewegten Live-Bilder. Seine Instagram-Follower waren trotzdem wissbegierig: „Wie lautet das Rezept?“, wollten einige wissen. Ein Anhänger bohrte nach und stellte die Frage, die wohl auf der Hand liegt: Was ist denn eine bayerische Paella? „Mit Leberkas und Weißwurst?“

FC Bayern München: Thomas Müller nutzt Freizeit in der Länderspielpause

Geantwortet hat Müller zunächst nicht - die beiden typisch bayerischen Gerichte konnten wir aber nicht in der Reispfanne entdecken. Viel mehr dominierten Tintenfischringe das Bild. Aber wieviel Anteil an diesem Gericht gebührt denn Thomas Müller nun? Auf dem Bild sieht er einmal mehr aus wie der Chefkoch - der Zusatz „#selbstbekochenlassen“ unter dem Beitrag lässt aber das Schicksal vermuten, über das sich deutschlandweit viele Kinder beim Sonntagsbesuch bei ihren Eltern freuen: Von Mama oder Papa gekocht. (akl)

Auch interessant

Kommentare