Thomas Müller freut sich über Löws Lob

+
Thomas Müller ist in den Fokus der DFB-Elf gerückt

München - Thomas Müller hat das Lob von Bundestrainer Joachim Löw mit Freude aufgenommen, will das Thema Nationalmannschaft aber abwartend angehen. Seine Prioritäten sind klar gesetzt.

 “Ich freue mich sehr über so eine Wertschätzung. Aber ich habe noch keine Einladung auf dem Tisch“, sagte der Offensivspieler am Mittwoch in München. Müllers volle Konzentration gelte weiterhin dem Rekordmeister, wo es der 20-Jährige innerhalb weniger Wochen zum Stammspieler geschafft hat. “Für mich persönlich ist es wichtig, dass ich bei Bayern meine Leistung bringe“, sagte Müller.

Löw hatte Müller zuletzt als Kandidaten für ein baldiges Debüt in der Nationalelf bezeichnet und ihm eine Nominierung für die Freundschaftsspiele im November gegen Chile und Ägypten in Aussicht gestellt. Bayern-Kapitän Mark van Bommel zeigte sich am Mittwoch “froh und stolz“ über die steile Karriere seines Mitspielers, schränkte aber ein: “Bei jungen Spielern muss man immer aufpassen, es kann schnell hochgehen und genauso schnell wieder herunter. Aber Thomas ist ein bodenständiger Typ“, sagte der von seiner Fußverletzung genesene Niederländer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Pokalaus gegen Bayern: Maxi Eggestein verrät pikantes Detail zum Elfmeter
Nach Pokalaus gegen Bayern: Maxi Eggestein verrät pikantes Detail zum Elfmeter
Shitstorm gegen FC-Bayern-Star: Eine Aussage fliegt Thomas Müller nun um die Ohren
Shitstorm gegen FC-Bayern-Star: Eine Aussage fliegt Thomas Müller nun um die Ohren
Nach DFB-Pokalspiel: Uli Hoeneß erstaunt mit Aussage zu möglichem Neuer-Nachfolger
Nach DFB-Pokalspiel: Uli Hoeneß erstaunt mit Aussage zu möglichem Neuer-Nachfolger
Knackt Dortmund in dieser Saison noch den Bayern-Rekord? 
Knackt Dortmund in dieser Saison noch den Bayern-Rekord? 

Kommentare