1. Titelchen für den Lautsprecher

Thomas Müller jetzt bester deutscher CL-Torschütze

+
Schuss, Tor, Rekord! Thomas Müller feierte sich und sein Team nach dem 6:1 mit den Fans.

München - Gefragt war Thomas Müller nicht nur wegen seiner unterhaltsamen Einschätzungen nach der Porto-Gala. Er ist nun auch deutscher CL-Torrekordhalter mit 27 Toren.

Es war schon erstaunlich, dass Thomas Müller noch sprechen konnte. Bayerns Offensiv-Quirl hatte auf dem Platz schon 90 Minuten lang alles gegeben, sowohl läuferisch wie auch stimmlich. Immer wieder Anweisungen gegen die laute Kulisse, kleinere Zwischenrufe in Richtung Schiedsrichter, und dann auch sechs Torschreie – das muss man erst mal verarbeiten. Als Krönung des Abends musste der Superstar dann auch auf den Zaun vor der Südkurve. Und trotz Megafon, Müller schrie das „Humba“ in voller Inbrunst heraus. Für eine Analyse reichte es anschließend vor den Medien dennoch.

„Wir hatten immer davon gesprochen, dass wir geduldig bleiben müssen. Gott sei dank mussten wir nicht so lange warten, bis die ersten Torerfolge kamen. Wir sind einfach abgegangen, haben uns von jedem Tor mehr pushen lassen“, sagte der 25-Jährige.

Gefragt war Müller nicht nur wegen seiner unterhaltsamen Einschätzungen. Als nun deutscher CL-Torrekordhalter (27) war er die Firgur des Abends. Den kleinen Titel nahm er sehr gern mit.

„Ich habe immer gesagt, ich würde es gern werden, denn es würde der Mannschaft auf jeden Fall helfen. Aber ich weiß auch, dass ich noch 50 Tore bis zum Führenden habe. Das zeigt auch, was in anderen Vereinen los ist, wer da rum läuft“, sagte der Publikumsliebling bei Sky. Wen er mit Blick auf die Spitze der Torschützenliste meinte? Auf Rang eins rangieren derzeit Lionel Messi (Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Real), beide haben 75 Tore. Die darauffolgenden sieben Spieler haben ihre Karriere beendet, es folgen Didier Drogba (Chelsea/44) und Zlatan Ibrahimovic (Paris/42).

Auch wenn sie beide in dieser Saison raus sind mit ihren Teams und vorerst keine weiteren Tore hinzukommen, der Weg in die Spitze ist noch weit für Müller. Da braucht er noch einige dieser „Weltklasse“-Tore, wie er seinen abgefälschten Schuss selbstironisch beschrieb. Die Distanz, sie dürfte Müller aber auch egal sein. Erst recht an dem Abend, als nur der Sieg und die Party auf dem Feld zählte. Dazu und der Aktion am Megafon meinte er nur: „Ich hatte ein bisschen Probleme mit dem Gerät. Ich hätte es einfach weglassen sollen. Ich hätte mit meiner Stimme mit Sicherheit mehr erreicht als mit dem Megaphon.“

Bayern mit Gala gegen Porto: fünf Mal die Note 1

Bayern mit Gala gegen Porto: fünf Mal die Note 1

Deutschlands beste CL-Torschützen

Es sind „nur noch“ knapp 50 Tore, bis Thomas Müller die Führung in der Champions-League-Torschützenliste übernimmt – vorausgesetzt, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo treffen nicht mehr (was unwahrscheinlich genug ist). Mit Blick auf die deutsche Liste muss sich der Nationalspieler nicht allzu viele Sorgen machen, dass er bald abgelöst wird. Müller führt zwar nur mit einem Tor vor Mario Gomez, der dürfte sich mit seinem aktuellen Klub AC Florenz aber wohl kaum für die Königsklasse qualifizieren. Der Überblick zu Deutschlands beste Schützen:

  1. Thomas Müller, 27 Tore
  2. Mario Gomez, 26 Tore
  3. Michael Ballack*, 16 Tore
  4. Miroslav Klose, 14 Tore
  5. Carsten Jancker*, 13 Tore
  6. Mehmet Scholl,* Bastian Schweinsteiger, Marco Reus, je 12 Tore

* nicht mehr aktiv

mic

Auch interessant

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare