Der rote Riese!

Müller: Schon fünf Saisontore und ein Herz für Robben

+
In 200 Bundesliga­spielen traf ­Müller 76-Mal.

München - Als hätte es noch eine Begründung gebraucht, warum dieser Mann mit dem Etikett unverkäuflich versehen wurde… Thomas Müller ist in der Frühphase dieser Saison schon in absoluter Bestform!

Gegen Leverkusen erzielte der 25-Jährige schon seine Treffer vier und fünf in dieser Spielzeit, nach seiner 200. Bundesligapartie stehen 76. Tore zu Buche. Müller, der rote Riese!

„Der Start war jetzt nicht so gut“, lachte Müller in seiner gewohnt schelmischen Art nach der Frage zum Saisonauftakt. Der Nationalspieler war verständlicherweise noch mehr zu Scherzen aufgelegt als an einem normalen Samstagabend. In der Ernst-Analyse erklärte er: „Wir hatten drei Spiele, drei Siege, ein Spiel, wo es ein bisschen eng war. Da hat man gesehen, was in uns steckt!“ Und vor allem in ihm!

Den ersten Elfer schoss ­Müller (r.), den zweiten Robben – Vidal (l.)ging leer aus.

Besonders das Zusammenspiel mit Neuzugang Costa ist zum Schwärmen. Der Zuschauer fühlt sich wie bei einem Computerspiel, in dem die beiden ein Level höher spielen als ihre Gegner. Müller: „Du musst als Stürmer auch hinterherkommen und immer bereit sein. Es ist natürlich schön, wenn von außen gute Flanken kommen, das mag man als Stürmer in der Mitte.“ Bisher hat er schon drei Vorlagen des Brasilianers genutzt. Neuer lobte den Ur-Bayer Müller: „So kennen wir ihn! Er wird auch mal Tage haben, an denen er nicht trifft. Aber grundsätzlich ist er ein Typ, der vor dem Tor ackert und sich für die Mannschaft einsetzt, Bälle erkämpft.“

Und der trifft – zum Beispiel per Elfmeter. Nach dem Foul von Hilbert an Kollege Vidal griff er sich selbstverständlich die Kugel, erzielte das 2:0. Die energischen Bekundungen von King Arturo, den Elfmeter selbst schießen zu wollen, ließ er abprallen. Müller: „Arturo ist in Turin Schütze Nummer eins gewesen und ist auch ein sehr guter Schütze. Deswegen hat er da mal kurz angefragt.“ Ohne Erfolg. Anders die Lage nach dem zweiten Elfmeterpfiff. Da gab Müller die Kugel an Arjen Robben ab. „Er hat kurz eine fragende Kopfbewegung gemacht und ich habe bestätigt. Damit war das Thema gegessen.“

Bayern schlägt Bayer klar: Einmal Note 1, aber dreimal die 4

Bayern schlägt Bayer klar: Einmal Note 1, aber dreimal die 4

Wiederum hatte Vidal um den Ball gebettelt. Er wollte unbedingt sein erstes Liga-Tor für Bayern machen. Etwas seltsam, da er vorher noch vom Respekt gegen Ex-Klub Leverkusen sprach. Müller jedenfalls sah das alles ganz locker. In der Sky-Runde fasste er nach Schlusspfiff sehr unterhaltsam zusammen: „Beim FC Bayern, das wisst ihr ja selber, das ist ein Haifischbecken. Und da muss man auch den Haien ab und zu mal einen Fisch hinwerfen.“ Vielleicht bekommt der Chilene mit der Haifischflossen-Frisur beim nächsten Mal einen ab.

mic, sw

Auch interessant

Meistgelesen

Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Rummenigge über Back-up hinter Lewy: „Wer tut sich das an?“
Rummenigge über Back-up hinter Lewy: „Wer tut sich das an?“
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer

Kommentare