Bayern-Star über verpasste Kracherspiele

Müller „wieder heiß“ - so wird der Fan-Liebling fit fürs Hannover-Spiel

+
Hat sich bereits im Training des FC Bayern zurückgemeldet: Thomas Müller ist für das Spiel gegen Hannover 96 wieder eine Option.

Thomas Müller meldet sich nach auskurierter Verletzung zurück. Vorher gibt der Bayern-Profi Einblick in seine Rehazeit und spricht über Sandro Wagner sowie Bayern-Trainer.

München - Im Leben, sagt Thomas Müller, "kann man es eh nie allen recht machen", nicht einmal einem Kumpel wie Mats Hummels. Sein Mitspieler beim FC Bayern lästere gerne, dass er, Müller, "immer am erzählen sei", doch als er neulich im Physioraum "wirklich komplett still" zur Behandlung auf der Pritsche gelegen habe, habe Hummels gleich besorgt gefragt: "Was ist denn mit dir los?"

Inzwischen weiß Hummels: "Thomas brennt wieder!" Müller hat seinen Muskelfaserriss auskuriert, der ihn zu einer Pause von sieben Pflichtspielen gezwungen hatte, "er versprüht richtig Lust, richtig Feuer und wird uns sehr gut tun", sagt Hummels.

FC Bayern bereitet Umbruch vor: Warum eigentlich nicht Özil?

Rudy schwärmt von Müllers Coaching

Zumal Müller auch im Spiel gerne redet. "Er coacht uns viel auf dem Platz, ist immer anspielbar. So einen braucht man", sagt Sebastian Rudy. Müller soll bei den von Verletzungen gebeutelten Bayern einer der Garanten für eine erfolgreiche Vorweihnachtszeit sein.

Der Weltmeister selbst berichtet beim Pressegespräch am Donnerstag an der Säbener Straße nach zwei Tagen "Vollgas-Training" und einem Tag des Durchschnaufens, es fühle sich "alles sehr gut an, dementsprechend bin ich wieder heiß". Heiß auf noch sechs Spiele in 19 Tagen bis zur Winterpause, darunter die Kracher in der Champions League gegen Paris St. Germain (5. Dezember) und im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Borussia Dortmund (20.12.).

Müller will „schönes Weihnachtsfest organisieren“

"Wir sind noch mal gefordert", sagt Müller, "und müssen uns in den Spielen ein schönes Weihnachtsfest organisieren." Das heißt auch: Gegen Paris nach dem 0:3 im Hinspiel ein Zeichen setzen. "Wir wollen auf jeden Fall zeigen, dass der FC Bayern in Europa ein gewichtiges Wort mitsprechen kann."

Müller soll dabei helfen, er fühle sich "bereit" schon für das Bundesliga-Spiel gegen Hannover 96 am Samstag (15.30 Uhr/hier im Live-Ticker). "Was der Trainer mit mir vorhat, weiß ich aber noch nicht", sagt er. Jupp Heynckes plant fest mit ihm.

Großes Lazarett beim FC Bayern: Wer kommt wann zurück

„Einige Kracherspiele verpasst“

Die lange Pause habe an ihm genagt, sagt Müller, "es war eine schwierige Zeit, es waren ja schon einige Kracherspiele, die ich verpasst habe". In Leipzig oder bei Celtic Glasgow etwa wäre er sehr gerne dabei gewesen, "aber ich bin einer, der sich den Aufgaben stellt, die das Leben bereithält, da gehörte jetzt auch mal eine Verletzung dazu".

Doch Müller zeigt sich inzwischen wieder gut gelaunt, mit seinem typischen Humor. Er plaudert locker über den möglichen Winterzugang Sandro Wagner ("hat unbestritten Qualitäten") und die Anforderungen an den künftigen Bayern-Coach ("Es müssen die Ergebnisse stimmen, das habe ich von Carlo Ancelotti gelernt").

Müller: Bei WM-Auslosung geht es nicht nur um die Gruppengegner

Keine Fragen zum tagesaktuellen Geschehen

Dass er nur Fragen gestellt bekommt, "die mit dem tagesaktuellen Geschehen nichts zu tun haben", wertet er als "gutes Zeichen". Besonders beim FC Bayern.

"In diesem Sinne", verabschiedet sich der 28-Jährige nach rund 15 Minuten Plauderei, "frohes Fest! Wobei, vielleicht sehen wir uns ja noch mal..." Ganz sicher.

sid

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Achtelfinale! So viele Kohle winkt nun dem FC Bayern
Achtelfinale! So viele Kohle winkt nun dem FC Bayern
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team

Kommentare