Beeindruckende Serie

Trifft Müller, wird’s ein Knüller!

+
Einfache Rechnung: Trifft Müller, gewinnt Bayern!

München - Auf einen Spieler dürfte Pep Guardiola demnächst selbst bei unterdurchschnittlichen Leistungen im Training nur sehr ungern verzichten: Thomas Müller!

Der Grund: Locht der gebürtige Pähler ein, verliert der Triplesieger nie. Ganze 44 Mal traf Müller bereits im Dress der Münchner, dabei gab es 41 Siege und drei Remis. Ganz nach dem Motto: Trifft Müller, wird’s ein Knüller! So auch am Freitag. Das 1:0 durch Mario Götze legte der Offensivwirbler vor, das 2:0 erzielte Müller selbst, und so war der Sieg im Rheinland geritzt.

Kein Wunder also, dass die Sprüche bei Müller nach Spielende besonders locker auf der Zunge lagen. „Wir haben heute echten Männer-Profifußball gespielt“, so der 24-jährige Fußballer, der sich gelegentlich auch als Entertainer versucht. Guardiola soll es recht sein. Solange er trifft und die Bayern siegen, darf Müller auch weiterhin seine Sprüche klopfen.

Pressestimmen: "Neues Jahr, alte Bayern!"

Sport1 © 
Sportschau © 
Express © 
FAZ © 
Spox © 
Kicker © 
Spiegel © 
Sportal © 
Sport © 
Bild © 
SZ © 
Eurosport © 
Sport (Spanien): "Ein großer ter Stegen verhindert eine Packung" © 
Krone (Österreich) © 
Blick © 
Sport24 (Österreich) © 

Noch eine Kostprobe gefällig? Bitteschön! Ein Journalist wollte vom Torjäger wissen, ob die Meisterschaft bereits jetzt schon entscheiden sei. Müllers Konter: „Ich wäre froh, wenn es entschieden wäre. Aber dann müssten wir beim DFB eine Regeländerung beantragen.“ Oder noch viel einfacher: Müller, neben Kroos und Neuer übrigens der einzige Rote, der bislang alle 17 Ligaspiele absolviert hat, trifft und die Bayern siegen einfach weiter. In Gladbach war es bereits der 42. Sieg in Folge, mit dem die Münchner einmal mehr einen neuen Rekord aufstellten.

Auch interessant

Meistgelesen

„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 
„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 
„Wir sind intern in finalen Diskussionen“ - Rummenigge über Kehrtwende beim FC Bayern
„Wir sind intern in finalen Diskussionen“ - Rummenigge über Kehrtwende beim FC Bayern
Hansi Flick unter Druck: Das wünscht sich Karl-Heinz Rummenigge zu Weihnachten
Hansi Flick unter Druck: Das wünscht sich Karl-Heinz Rummenigge zu Weihnachten
Bayern verliert gegen Leverkusen - doch das Ergebnis könnte viele Fans sogar jubeln lassen
Bayern verliert gegen Leverkusen - doch das Ergebnis könnte viele Fans sogar jubeln lassen

Kommentare