Tiago Dantas: Das Stürmertalent

Tiago Dantas: Alle Infos zum Mega-Talent aus Portugal - seine Karriere und Stationen

Tiago Dantas von Benfica Lissabon in Action während des Fußballspiels der LigaPro zwischen den Benfica B und Estoril auf dem Benfica Campus
+
Der Offensivspieler Tiago Dantas spielte bereits mit 20 Jahren beim FC Bayern München

Mit Tiago Dantas konnte der FC Bayern München einen wendigen und rasant schnellen Offensivspieler von Portugals Hauptstadtclub Benfica Lissabon verpflichten.

  • Tiago Filipe Oliveira Dantas wurde in Portugals Hauptstadt Lissabon am 24. Dezember 2000 geboren.
  • Dantas spielte für Benfica Lissabon in der Segunda Liga und in der Nationalmannschaft Portugals.
  • Der FC Bayern München holte den Offensivspieler aus Portugal als zukünftigen Spielmacher auf Probe an die Säbener Straße.

Der ehemalige Headscout von Benfica Lissabon José Boto erklärte in einem Interview, Bayerns Trainer Hansi Flick sei maßgeblich für die Verpflichtung von Tiago Dantas verantwortlich. Flick habe 2014 auf Einladung von Benfica einen Vortrag gehalten und bei dieser Gelegenheit gesehen, was Dantas auf dem Rasen zustande bringen kann.

Seit über sechs Jahren wurde der junge Offensivspieler vom FC Bayern München beobachtet und nunmehr in die Bundesliga geholt. Der in Lissabon geborene Tiago Filipe Oliveira Dantas begann im Alter von sieben Jahren seine Fußballkarriere direkt beim Hauptstadtclub Benfica Lissabon. Er machte sich schnell einen Namen, bereits 2018 in der B-Mannschaft in der Segunda Liga und konnte unter anderem diese Erfolge verbuchen:

  • Gewinn des Campeonato Nacional de Juniores (Portugals Premium-U-19-Wettbewerb) in der Saison 2017/18
  • Dantas kam in 8 Spielen auf 4 Tore und 2 Vorlagen
  • Erreichen des Finales der UEFA Youth League 2019/20 in Lyon, was aber gegen Real Madrid verloren ging.

FC Bayern München spielt Vertragspoker um den Offensivspieler

Trotz seiner beeindruckenden Leistungen in der Jugend spielte Dantas nur einmal für Benficas A-Mannschaft. Als der FC Bayern München sein Interesse an dem Offensivspieler anmeldete, wandte der sich direkt an Benfica-Präsident Luís Filipe Vieira und bat um die Erlaubnis, gehen zu dürfen. Hindernis bei der Verpflichtung war eine Vertragsklausel.

Der zur Folge war die Ablösesumme für Dantas auf 88 Millionen Euro festgeschrieben. Um dies zu umgehen, wurde das Offensivtalent zunächst für ein Jahr gegen Zahlung von vier Millionen Euro ausgeliehen. Im Leihvertrag ist ein Kaufoption enthalten, sodass die Bayern Dantas im Sommer 2021 für rund 8 Millionen Euro kaufen können. Diese vertragsrechtlichen Hürden hatten den Transfer an die Säbener Straße derart verzögert, dass der Vertrag erst kurz nach dem Ende des Transferfensters unterzeichnet werden konnte. Deshalb spielte Dantas in der ersten Hälfte der Saison 2020/2021 für die zweite Mannschaft von Bayern München in der 3. Liga.

Dantas beim Rekordmeister FC Bayern München in der Bundesliga und in der Nationalmannschaft Portugals

Der FC Bayern München setzte den talentierten Offensivspieler in der zweiten Mannschaft im Mittelfeld-Trio ein, sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite. Mit nur 169 cm und 58 kg Körpergewicht gilt Tiago Dantas als kleiner, agiler Spieler. Er kann auf engen Räumen dribbeln, den Ball bis vor das gegnerische Tor bringen, präzise Flanken schlagen und zudem selbst abschließen. Damit gilt er beim FC Bayern München als Kandidat für den Posten des modernen Spielmachers. In der ersten Mannschaft der Bayern ist Dantas seit der Winterpause 2020 spielberechtigt.

Tiago Dantas lief bereits Anfang April 2016 bei zwei Spielen im Dress der Jugend-Nationalmannschaft Portugals auf, damals für die U-16 Auswahl. Im Dezember 2016 erfolgte sein Wechsel in die Abteilung der U17-Spieler. Planmäßig setzte Dantas seine Karriere im November 2018 in der U19-Nationalmannschaft von Portugal fort. Im Herbst 2020 wurde der Offensivspieler zu Testspielen erstmals in die U20-Nationalmannschaft berufen, kurz nachdem er seinen Vertrag beim FC Bayern München unterschrieben hatte.

Auch interessant

Kommentare