Pressekonferenz mit Bayern-Trainer

Pep im Ticker: "Tasci tut mir definitiv leid"

+
Pep Guardiola spricht über das DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen.

München - Der FC Bayern spielt im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen um den Erhalt der Triple-Träume. Trainer Pep Guardiola stellt sich auf der Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter  - wir berichten im Ticker.

  • Bayern-Trainer Pep Guardiola reagierte heute etwas gereizt auf die Fragen der Reporter.
  • Pep fordert von seinen Spielern, sich voll und ganz auf Bremen zu konzentrieren: "Unser Ziel ist Berlin. Aber es wäre ein großer Fehler, zu glauben, dass wir schon im Finale sind."
  • Pep ist mit der Leistung von Arturo Vidal in den letzten Spielen zufrieden: "Er hat das in letzter Zeit sehr, sehr gut gemacht. Er hat eine große Persönlichkeit und Mentalität."
  • Pep über Serdar Tasci: "Er tut mir definitiv leid." 
  • Pep erklärt ein Rotationsprinzip: "In meiner Karriere habe ich schon immer rotiert. Ich mag es, zu rotieren." 
  • Pep wird Bremen nicht unterschätzen: "Ein Halbfinale ist immer schwer. Das Ziel ist es, morgen gut zu spielen. Wenn wir so spielen, wie in der zweiten Halbzeit gegen Schalke, dann haben wir gute Chancen, ins Finale einzuziehen."
  • Pep über Jerome Boateng: "Er kann vielleicht morgen oder heute mit der Mannschaft trainieren. Ich weiß nicht, ob er für das Champions-League-Halbfinale fit sein wird."

Pep Guardiola in der PK

+++ Das war's mit der Pep-PK. Morgen geht es für die Bayern dann um 20.30 Uhr gegen Werder Bremen. Wir berichten vom Spiel natürlich in unserem Live-Ticker.

+++ Ein Reporter fragt Pep, ob er sich schon auf Ilkay Gündogan bei Manchester City freut. Pep antwortet sichtlich angefressen: "Ich bin Trainer von Bayern München."

+++ Pep auf die Frage, ob er sich ein Finale gegen Thomas Tuchel und Borussia Dortmund wünscht: "Ich will das Finale erreichen. Sowohl Bremen als auch Berlin verdienen es genauso, ins Finale zu kommen. Was würde denn der Trainer von Berlin denken, wenn ich mir ein Finale gegen Thomas Tuchel wünschen würde. Ich will einfach nur ins Finale."

+++ Pep über die Konzentration: "Ich denke es ist gut, wenn wir auch in der Bundesliga kämpfen müssen. Aber schauen Sie nach Paris. Sie sind in der Champions League ausgeschieden und haben in der Liga 20 Punkte Vorsprung. Ich weiß nicht ob das ein Vorteil ist. Wenn wir morgen verlieren und dann aus der Champions League fliegen, dann ist diese Theorie auch hinfällig. Ich weiß nicht was besser ist."

+++ Pep über die Chancen, ins Finale einzuziehen: "In der ersten Halbzeit gegen Schalke hatten wir Probleme. Aber wenn wir so spielen wie in der zweiten Halbzeit, dann haben wir gute Chancen, ins Finale einzuziehen."

+++ Pep über Serdar Tasci: "Ja, er tut mir definitiv leid." Ob Tasci in den kommenden Spielen vielleicht nochmal zum Einsatz kommt? Pep antwortet knapp: "Ja." 

+++ Pep über seine Rotation: "In meiner Karriere habe ich immer rotiert. Ich mag die Rotation. Aber ich denke jetzt nicht schon an das Spiel gegen Atletico Madrid und auch nicht an Berlin. Es gibt nur das Spiel gegen Bremen. Momentan ist nur Bremen im Kopf."

+++ Pep Über Arturo Vidal: "Arturo hat das in letzter Zeit sehr, sehr gut gemacht. Er ist sehr wichtig für die Mannschaft. Er hat eine große Persönlichkeit. Das ist eine sehr große Qualität von Arturo. Er hat eine große Mentalität. Bayern hat da einen sehr guten Spieler verpflichtet."

+++ Pep über Pizarro: "Er hat Leidenschaft und will immer gewinnen."

+++ Pep über Jerome Boateng: "Jerome kann vielleicht heute oder morgen mit der Mannschaft trainieren. Er war drei Monate verletzt. Ob er für das Champions-League-Halbfinale fit wird, weiß ich nicht."

+++ Pep gibt sich angesprochen auf seine Kritik nach dem Schalke-Spiel dünnhäutig: "Das war keine Kritik. Ich war unzufrieden. Ich kenne die Mannschaft jetzt drei Jahre."

+++ Pep über Bremen: "Das Ziel ist es, morgen gut zu spielen. Unser Ziel ist Berlin. Ein Halbfinale ist immer schwer. In der Bundesliga waren bei Bremen einige Spieler wie Junuzovic oder eben Pizarro nicht dabei. Es wird schwer. Wir müssen besser angreifen als gegen Schalke. Es wäre ein großer Fehler zu glauben, dass wir schon in Berlin sind. Es ist nur ein Spiel. Das müssen wir erst gewinnen."

+++ Pünktlich wie die Morgenpost findet sich Pep Guardiola im Presseraum des FC Bayern ein. Los geht's mit der PK! 

+++ In wenigen Minuten wird Bayern-Trainer Pep Guardiola auf dem Podium erwartet. Wir sind gespannt, ob der Katalane bereits weiß, welche Spieler morgen auf dem Platz stehen werden. 

+++ Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zur Pressekonferenz mit Pep Guardiola! Wir sind gespannt, was der Bayern-Trainer vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen zu sagen hat.

Vorbericht

Es geht Schlag auf Schlag! Nach der Champions-League und Bundesliga empfängt der FC Bayern um Trainer Pep Guardiola am Dienstag im DFB-Pokal-Halbfinale Werder Bremen. Im traditionsreichen Nord-Süd-Duell geht es für den deutschen Rekordmeister um den Einzug ins Finale und den Erhalt der Triple-Träume. 

Anpfiff ist am Dienstag um 20.30 Uhr in der Allianz Arena. Mit einem Sieg gegen Werder kann der FC Bayern zum 21. Mal in das DFB-Pokal-Finale einziehen.

Arturo Vidal, der zuletzt bei den Münchnern immer besser in Fahrt kommt, meinte nach dem 3:0-Heimerfolg gegen Schalke 04: "Ich arbeite jeden Tag hart für meine drei Ziele - das Triple."

Während die Spieler mittlerweile offen das Triple als Ziel ausgeben, will Guardiola davon nichts wissen. Mit der Leistung in der ersten Halbzeit gegen Schalke war der Katalane nicht zufrieden und fordert gegen Bremen mehr Entschlossenheit und Konzentration. "Wir haben 35 Minuten gespielt, mehr nicht. Ich bin ein bisschen traurig über unsere Leistung", äußerte sich Guardiola im Anschluss an die Partie kritisch. Allerdings ließ er gegen Schalke fleißig rotieren - im Vergleich zum Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon tauschte er die halbe Mannschaft aus. War die Extrem-Rotation eine Maßnahme für das Spiel gegen Werder?

Was der Bayern-Trainer von seinem Team erwartet und ob er schon einen Matchplan im Kopf hat, wird er uns auf der Pressekonferenz verraten. Die PK beginnt um 13 Uhr - wir berichten hier im Live-Ticker. 

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare