Talent will in die Champions League

Timo Werner freut sich über Bayern-Interesse

+
Timo Werner hat beim VfB Stuttgart einen Vertrag bis 2018.

München - Timo Werner gilt als eines der größten Talente des deutschen Fußballs. Klar, dass der Stuttgarter auch für den FC Bayern ein Thema ist. Der Spieler ist von dem kolportierten Interesse des Rekordmeisters angetan.

Gerüchte um Neuzugänge gibt es in diesem Sommer beim FC Bayern zuhauf, doch ein Name wird heuer wohl nicht mehr zum Spekulationsobjekt werden: Timo Werner. Der 18-jährige Shootingstar vom VfB Stuttgart gilt als eines der größten Talente des deutschen Fußballs. Allerdings braucht der pfeilschnelle Offensivspieler noch Zeit, um sich sportlich zu entwickeln und ist daher bei einem Klub wie dem VfB wohl besser aufgehoben als beim FC Bayern.

Dennoch: Für die mittelfristige Zukunft wird der Spieler, bei entsprechender Progression, mit Sicherheit ein Thema beim deutschen Rekordmeister werden. Werner selbst hat das grundsätzliche Interesse der Bayern auch schon vernommen - und zeigt sich durchaus angetan. "Ich kann nicht leugnen, dass mich das gefreut hat", sagt Werner in der "Sport Bild". Allerdings verweist das Talent auch auf seinen noch bis 2018 laufenden Vertrag bei den Schwaben, deshalb "liegt der Fokus nur auf dem VfB. Ich habe bis 2018 unterschrieben, für mich zählt nur Stuttgart. Ich will auf jeden Fall bleiben. In den nächsten Jahren gibt es für mich keinen anderen Verein als den VfB. Ich will noch lange hier spielen."

Eigentlich ein klares Statement. Doch irgendwann soll es doch bitte die Champions League sein, in der Werner regelmäßig spielen möchte. Die besten Chancen darauf hat man ja beim FC Bayern. Oder etwa nicht? Werner: "Es ist nicht gesagt, dass ich dafür unbedingt zu Bayern muss", so der Juniorennationalspieler keck. Wie bitte? Wohin denn dann? Dortmund? Nein, für den heimatverbundenen Werner bleibt die Hoffnung, dass unter dem neuen Trainer Armin Veh eine neue Glanzzeit bei den Stuttgartern beginnt. Und so sagt er über regelmäßige Einsätze in der Champions League: "Das kann doch vielleicht auch bei entsprechender Entwicklung mit dem VfB gelingen."

Doch selbst wenn dem so sein wollte: Im deutschen Fußball gilt bekanntlich ein ungeschriebenes Gesetz: Wenn der FC Bayern einen Spieler haben möchte, dann bekommt er ihn auch. Das würde wahrscheinlich auch für Timo Werner gelten.

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott

Kommentare