An Heilig Abend zu Hause

Tolles Weihnachtsgeschenk für Uli Hoeneß

+
Uli Hoeneß.

München - Gute Nachrichten für Uli Hoeneß: Der inhaftierte Ex-Bayern-Präsident wird einem Bericht nach Heilig Abend zu Hause verbringen können - sogar über Nacht.

Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass die bayerische Justiz dem Ansinnen von Hoeneß entsprochen hat und der wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis sitzende Ex-Bayern-Manager über Heilig Abend zu Hause an den Tegernsee darf. Der 62-Jährige soll dort sogar über Nacht bleiben dürfen. Das selbe gelte für den Silvesterabend, heißt es in dem Bericht.

Weitere gute Nachricht: Hoeneß soll bis spätestens 5. Januar, seinem 63. Geburtstag, in die von ihm favorisierte Außenstelle des Landsberger Gefängnisses nach Rothenfeld verlegt werden. Von dort aus wird Hoeneß dann täglich an die Säbener Straße zu seinem neuen Job in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern pendeln.

Es sieht also ganz danach aus, als würde das für Hoeneß persönlich wohl schlimme Jahr 2014 doch noch ein versöhnliches Ende finden.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare