Wechsel für 25-30 Millionen?

Kroos: Entscheidung am Dienstag oder Mittwoch

+
Toni Kroos.

München - Die WM ist vorbei, jetzt steht eine Entscheidung über die Zukunft von Toni Kroos unmittelbar bevor. Das bestätigte jetzt sein Berater.

Weltmeister sind ja in der Regel teurer als Otto Normalkicker – und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sich die Preise einiger DFB-Stars seit Turnierbeginn mächtig nach oben geschraubt haben. Allen voran natürlich der von Toni Kroos. Während die Marktwerte der übrigen Bayern-Spieler in den Reihen des DFB-Teams konstant (Boateng, Lahm) geblieben oder sogar gesunken sind (Schweinsteiger, Götze), sind die Überflieger der WM auch preislich um einiges wertvoller geworden. Laut transfermarkt.de hat sich Thomas Müller von 45 auf 50 Millionen, Manuel Neuer von 35 auf 40 Millionen und Toni Kroos von 40 auf 42 Millionen Euro verbessert. Beim 24-jährigen Sechser dürfte das aber nicht zuletzt mit seiner Zukunft bei Real Madrid zusammenhängen, die mittlerweile schon so gut wie sicher ist, vom Spieler selbst aber nach wie vor noch nicht bestätigt wurde.

„Es ist noch nicht entschieden, wohin der Weg von Toni Kroos geht. Dafür verbürge ich mich“, ließ Kroos’ Berater Volker Struth im Kölner Express wissen. Sein Schützling komme am Dienstag zu ihm nach Mallorca, wo Struth derzeit urlaubt: „Dann setzen wir uns zusammen und werden entscheiden, was er tun wird. Dienstagabend oder Mittwochmorgen werden wir eine Entscheidung bekanntgeben.“

Kroos hatte sich in der Nacht nach dem WM-Finalsieg gegen Argentinien (1:0 n.V.) in Rio de Janeiro zurückhaltend geäußert. „Ich werde in den kommenden Tagen über meine Zukunft sprechen“, meinte er. Auf die Nachfrage, ob sein Wechsel nicht längst in trockenen Tüchern sei, sagte er: „Da wissen Sie mehr als ich.“

Sollte Kroos die Bayern, an die er noch bis 2015 vertraglich gebunden ist, wie erwartet verlassen, dürfte er wegen der nur einjährigen Restvertragslaufzeit zwischen 25 und 30 Millionen Euro kosten. Der gebürtige Greifswalder spielte zwischen 2006 und 2008 und nach einer Ausleihe zu Leverkusen seit 2010 für die Münchner. Er wurde dort dreimal deutscher Meister, gewann dreimal den DFB-Pokal und 2013 die Champions League. Das Angebot der Bayern, seinen Vertrag zu verlängern, lehnte Kroos ab, weil er mit den finanziellen Konditionen nicht einverstanden war.

In Madrid wird mittlerweile spekuliert, dass Kroos noch Ende dieser Woche als Neuzugang in der spanischen Hauptstadt präsentiert wird. Danach würde der Mittelfeldakteur in seinen wohlverdienten Urlaub starten, um spätestens am 5. August ins Training einzusteigen.

tz

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare