Tops & Flops: Die tz-Analyse nach dem Trainingslager

+
Die Bayern waren im Trainingslager in Dubai fleißig.

Das Trainingslager der Bayern ist vorüber, der Kampf um die Plätze in vollem Gange. Bereits in den Trainigsspielchen auf dem Gelände der königlichen Familie in Dubai merkte man rasch.

Mit Spaß hat das nichts zu tun. Jeder fightet um seinen Einsatz im Starensemble. „Wir wollen die Jungs in die richtige Verfassung bringen, um gleich in die Vollen zu gehen“, erklärte Klinsmann. Am Dienstag, 6 Uhr früh, landete der Bayern-Tross in München und bekam den restlichen Tag frei, bevor es heute mit dem Training weitergeht.

Wer hat die Nase vorn? wer konnte die Bewerbungs-Chance nicht nutzen? Und wer hat eine Stammplatz-Garantie? Die tz-Analyse:

Tor:Michael Rensing bleibt die Nummer eins, allerdings forderte Klinsmann: „Jetzt muss er Konstanz aufbauen.“ Im ersten Testspiel gegen Al Jazeera durfte auch Ersatz Hans-Jörg Butt eine Halbzeit halten. Er machte seine Sache ordentlich. Und gegen Al Wheda durfte auch Thomas Kraft ran. Rensing ließ sich in Dubai von Walter Junghans ordentlich die Bälle um die Ohren hauen und machte einen motivierten und konzentrierten Eindruck. Rense ist gesetzt.

Abwehr:Hier sind Lahm, Lucio und Demichelis erste Wahl. Van Buyten gab in der Wüste Gas, doch Klinsi sagt: „Es ist nicht leicht, ihm zu sagen, dass die anderen vor ihm sind. Er ist Gold wert und hat einen super Charakter.“ Gegen Al Jazeera schoss der Belgier zwei Tore, eins davon ins eigene Gehäuse. Er hat aufgeholt, aber keinen Stammplatz. Brenos Zeit naht, allerdings nicht in dieser Saison. Hinten rechts profitiert Christian Lell davon, dass Massimo Oddo die ersten drei Rückrundenspiele gesperrt ist. Doch der vom AC Mailand ausgeliehene Italiener hinterließ im Training und den Tests den stärkeren Eindruck. Ein Fingerzeig könnte das DFB-Pokal-Spiel in Stuttgart sein – da ist auch der erfahrenere Oddo spielberechtigt.

Mittelfeld: Franck Ribéry, Zé Roberto und wohl auch Kapitän van Bommel sind gesetzt. Der Holländer zog sich im letzten Test eine Meniskusquetschung im linken Knie zu, sagt aber selbst: „Glück gehabt.“ Sein Einsatz zum Rückrundenstart ist nicht gefährdet. Bleibt die rechte Seite: Der Hinrunden-Platzhirsch Bastian Schweinsteiger hat die Nase noch vorn, aber Hamit Altintop drängt nach Mittelfußverletzung ins Team. „Hamit drückt enorm aufs Gaspedal“, lobte Klinsmann den Türken. Der Ex-Schalker verausgabte sich in jeder Trainingseinheit. Ein heißer Fight entscheidet hier über den Platz. Tim Borowski will „sich empfehlen.“ Seine Torgefahr (fünf Liga-Treffer) bewies er auch in Saudi-Arabien, als er zum 2:0 traf. Für Kroos, Sosa und Ottl bleibt nur die Bank.

Sturm: Hier ist Lukas Podolski der klare Verliere der Vorbereitung. Wegen einer Grippe verpasste er die komplette Vorbereitung. Mit Landon Donovan hat ihn nun sogar ein Dritter überholt. Der Ami traf in seinem zweiten Spiel erstmals für die Bayern (3:1 bei Al Wheda) und hinterließ einen insgesamt guten Eindruck. „Das war ein schönes Tor, das ihm weiter Auftrieb geben wird“, so Klinsmann. Toni und Klose bleiben unantastbar.Fazit: „Das Grundgerüst steht“, wie Klinsmann erklärte. Neun Positionen scheinen fix, wenn es in den Tests am Samstag bei Eintracht Bamberg sowie den Zweitligisten Kaiserslautern (19.1.) und Mainz 05 (22.1.) keine Verletzten gibt.

Mario Volpe

Komfort pur: Der Mannschaftsbus des FC Bayern - und wer wo sitzen darf

Komfort pur: Der Mannschaftsbus des FC Bayern - und wer wo sitzen darf © 
Das ist der neue Stolz des FC Bayern! © dpa
Außen das Bayern-Logo und innen größtmöglicher Komfort: Der neue Mannschaftsbus soll den FC Bayern noch sicherer und entspannter zu den Spielen bringen - damit sie sich auch bei Auswärtsauftritten fühlen wie zu Hause. © dpa
Uli Hoeneß gefällt das neue Gefährt so gut, ... © dpa
... dass er am liebsten gar nicht mehr aussteigen möchte. Doch auch die Busfahrer Michael Lauerbach (l) und Sandra König (M) möchten mal ran. © dpa
Der Vorstandsvorsitzende der MAN Nutzfahrzeuge Gruppe, Anton Weinmann (r.) ist merklich stolz auf sein Werk. © dpa
Der Reisebus ist Typ MAN Lions Coach L Supreme. © MAN
So sieht er ohne Bayern-Druck aus. © MAN
Und so im Bayern-"Trikot". Der Bus verfügt über verschiedene Sonderausstattungen. Zum Beispiel Ledersitze, Küche und einer Deckenbeleuchtung, die einem Sternenhimmel ähnelt. © MAN
Dank 480 PS unter der Haube dürfte das Team nie mehr zu spät zum Anpfiff kommen. Und mit den ganzen Multimedia­einrichtungen, wie zum Beispiel einem Premium-Soundsystem von Bang & Olufsen, vier 19 Zoll TFT-Bildschirmen, DVD-Anlage und W-LAN Vorbereitung wird den Profis auch nie langweilig. © MAN
So sieht der Bus von innen aus. Auch einen Sitzplan gibt es schon. Wir zeigen Ihnen in der Folge, wer wo Platz nehmen darf. © MAN
ERSTE REIHE LINKS: Christian Nerlinger (Platznummer 01) und Uli Hoeneß (02). Teammanager Christian Nerlinger (Foto) hat sich also nicht nur die Nummer 1, sondern auch einen echten Ehrenplatz ... © sampics
... neben Uli Hoeneß (02) ergattert. © sampics
ERSTE REIHE RECHTS: Martin Vasquez (03) kann sich auf dem Weg zu den Spielen mit seinem Chef ... © sampics
... Jürgen Klinsmann (04) noch über die Aufstellungen oder taktische Finessen unterhalten. © sampics
ZWEITE REIHE LINKS: Die niedrigste Nummer unter den Spielern hat sich der italienische Neuzugang Massimo Oddo (05) ergattert. Er nimmt neben ... © sampics
... Hamit Altintop (06) Platz. © dpa
ZWEITE REIHE RECHTS: Hier ist Platz für einen Teil von Klinsmanns Trainerstab: Scout Nick Theslof (07, Foto) und Fitnesscoach Marcelo Martins (08). © dpa
DRITTE REIHE LINKS: Der Sturm in einer gemeinsamen Sitzreihe. Luca Toni (09) hockt nicht nur seinem Landsmann Massimo Oddo gegenüber, sondern kann sich schon mal drauf einstellen, von seinem Nebensitzer ... © dpa
... Lukas Podolski (10) das eine oder andere Mal angejuxt zu werden. © dpa
DRITTE REIHE RECHTS: Hier sitzen die Mediziner: Fitnesscoach Oliver Schmidtlein (11, Foto) und Dr. Rüdiger Degwert (12) können sich auf den Busreisen über die Werte der Spieler unterhalten. © dpa
VIERTE REIHE LINKS: Der Hüne Daniel van Buyten (13) dürfte seine Kopflehne auf eine ganz andere Höhe einstellen als sein Sitznachbar, ... © sampics
... der deutlich kleinere Franck Ribéry (14). © dpa
FÜNFTE REIHE LINKS: Die Samba-Bank. Die Brasilianer Breno (15) und ... © dpa
... Lucio (16) können hier in aller Ruhe auf Portugiesisch plaudern. © dpa
FÜNFTE REIHE RECHTS: Die neue Nummer 1 im Bayern-Tor Michael Rensing (17) verbringt die Reisen ... © dpa
... neben Christian Lell (18). © dpa
Und das ist der hintere Teil des Busses. Wer dort hockt, sehen Sie in der Folge, mit den Platznummern jeweils in Klammern. © MAN
SECHSTE REIHE: Zwei Bayern-Routiniers nebeneinander. Martin Demichelis (19) und ... © dpa
... Willy Sagnol (20) können hier gemeinsam in alten Zeiten schwelgen. © dpa
SIEBTE REIHE LINKS: Bayern Kapitän Mark van Bommel (21) kümmert sich dort rührend um ... © dpa
... José Ernesto Sosa (22), der immer noch nicht so richtig Fuß gefasst hat beim FCB. © sampics
SIEBTE REIHE RECHTS. Die beiden bayerischen Buben Philipp Lahm (23) ... © sampics
... und Andreas Ottl (24) teilen sich eine Sitzreihe. © sampics
ACHTE REIHE LINKS: Hier sitzt die Nationalelf! Miroslav Klose (25) ... © sampics
... und Tim Borowski (26) kennen sich aus dem DFB-Team schon eine halbe Ewigkeit. "Weißt Du noch, Miro, die WM 2006 ...?" © dpa
Erfahrungsaustausch im Mittelfeld - Zé Roberto (27) kann mit seiner Routine dem ... © dpa
... Juwel des FC Bayern, Toni Kroos (28), sicher noch einige Tipps geben. © dpa
Die Lümmel von der letzten Bank sitzen hier. Wobei es eigentlich nur einer ist. Der jeweilige Ersatztorwart Thomas Kraft (auf dem Foto ganz rechts) oder Hans-Jörg Butt (ganz links) sitzt auf Platz Nummer 29 und spielt den Aufpasser ... © dpa
... für Bastian Schweinsteiger. Ob die Platzeinteiler nach alter Lehrermanier vorgegangen sind und den oft etwas überdrehten Schweini absichtlich ganz in die Ecke gesetzt haben? © dpa
Hier noch einmal der Sitzplan im Überblick, falls Sie die Nummern nachschlagen möchten: Der vordere Teil des Busses... © MAN
... und der hintere Teil. © dpa

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
Effenberg warnt vor frühem CL-Aus: „Gefahr, dass Bayern international abgehängt wird“
Effenberg warnt vor frühem CL-Aus: „Gefahr, dass Bayern international abgehängt wird“
Leroy Sané: Noch auf dem Wunschzettel des FC Bayern? Wunder-Therapie soll ihm helfen
Leroy Sané: Noch auf dem Wunschzettel des FC Bayern? Wunder-Therapie soll ihm helfen

Kommentare