Schonprogramm nach Muskelverhärtung

Training abgebrochen: Sorge um Thiago

München - Erst lief es noch ganz flüssig, dann war plötzlich der Wurm drin. Beim FCB-Training der Daheimgebliebenen brach  Thiago Alcántara am Dienstag frühzeitig ab.

Der Spanien-Star ließ sich anschließend am rechten Oberschenkel behandeln. Laut Verein ist es aber halb so wild: Der Muskel ist ein wenig verhärtet, es folgte ein Schonprogramm.

Erst gar nicht auf dem Platz war Außenverteidiger Rafinha. Er hatte beim Fanspiel in Deggendorf einen Schlag auf den Knöchel bekommen, soll aber schon heute wieder eingreifen. Pep Guardiola wird es freuen, er kann derzeit jeden fitten Spieler gebrauchen – und das nur, um ein ordentliches Training abhalten zu können. Aufgrund der Länderspielreise stehen lediglich Xabi Alonso, Sebastian Rode, Philipp Lahm sowie die Torhüter Tom Starke und Sven Ulreich zur Verfügung, aufgestockt wird durch Jugendspieler. Nicht mit dabei, zumindest aber in Schlagdistanz, war am Dienstag Franck Ribéry. Der Franzose absolvierte sein Aufbauprogramm im Rehazentrum, schaute zwischendurch auf die Kollegen auf dem Trainingsplatz.

FCB-Stars trainieren unter den Augen von Ribery

mic

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare