Trainingsauftakt an der Säbener Straße

Robben, Müller und Co. legen los - Ribéry muss zuschauen

1 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.
2 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.
3 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.
4 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.
5 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.
6 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.
7 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.
8 von 59
Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.

München - Der FC Bayern ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die neue Saison vor. Der Fan-Andrang an der Säbener Straße war groß - auch einige Stars wirken bereits mit.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.