Angeblich positive Gespräche

Doppelgerücht: FCB soll an zwei Talenten dran sein

+
In der Serie A rang der FC Bologna dem Tabellenführer Juventus Turin ein Remis ab - Mittelfeldspieler Amadou Diawara (l.) soll beim FC Bayern im Gespräch sein.

München - Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern schlagen immer wieder hohe Wellen. Nun sollen die Münchner an zwei Talenten aus England und Italien dran sein.

In der kommenden Saison sitzt Carlo Ancelotti auf der Trainerbank des FC Bayern. Doch nicht nur dort gibt es ein neues Gesicht, auch auf der Spielerbank der Münchener sollen bald einige Neuverpflichtungen sitzen. Gerüchten zufolge ist der Tabellenführer an zwei jungen Personalien für das Mittelfeld interessiert.

Zuletzt sollen die Bayern an dem 18-jährigen Renato Sanches interessiert gewesen sein. Der begehrte Mittelfeldspieler ist bis 2021 beim portugiesischen Europa-League-Teilnehmer Benfica Lissabon unter Vertrag und nur gegen eine festgeschriebene Ablöse von 80 Millionen verfügbar. Da es sehr unwahrscheinlich ist, dass der deutsche Rekordmeister diese Summe hinblättern wird, sehen sich die Verantwortlichen wohl nach neuen Superstars für das Mittelfeld um. Beim FC Bologna und dem FC Fullham soll das Interesse nach einem Bericht von fussballinfo.net hängen geblieben sein. 

Gerüchteküche: Alternative 750.000 Euro wert

Bei der Suche nach Verstärkung fiel nach Aussagen des italienischen Journalisten Gianluca di Marzio der Blick nach Italien. Dort spielt beim FC Bologna der 18-jährige Amadou Diawara. Er war mit daran beteiligt, dass Juventus Turin kurz vor der Begegnung mit dem FC Bayern in der Serie A strauchelte und zählt auch sonst zur Stammbesetzung in Bologna. 12 Millionen Euro Ablöse soll der Mittelfeldspieler kosten, der noch bis 2020 in der Serie A unter Vertrag steht. Laut di Marzio habe es bereits ein erstes Treffen zwischen dem FC Bayern und dem FC Bologna gegeben - angeblich mit positivem Ende.

Umgesehen haben sich die Münchner offenbar auch in England. In der zweiten Liga, der League Two, sind sie dabei auf den 19-jährigen Emerson Hyndman aufmerksam geworden. Der US-Amerikaner ist beim FC Fullham nur noch bis Juni 2016 unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler wäre eine der günstigeren Alternativen für den Bayernkader, rund 750.000 Euro soll er wert sein. Gerüchten zufolge ist auch Manchester United an Hyndman interessiert - ob er also auf der Bayern-Bank Platz nehmen könnte, bleibt fraglich. 

Die Gerüchteküche um den FCB-Kader ist derweil weiter am Brodeln. Ein angeblicher Transfer von Mario-Götze macht im Moment ebenso wie Runde wie das angebliche Interesse der Bayern am Leverkusener Jonathan Tah

nip

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare