Gerücht aus England

68-Millionen-Euro-Angebot: Arsenal scharf auf Bayerns Rekordmann

+
Corentin Tolisso (r.) soll es Unai Emery angetan haben.

Verliert der FC Bayern seinen teuersten Transfer nach nur einer Saison schon wieder? Offenbar soll sich der FC Arsenal um Corentin Tolisso bemühen. Die Gunners wollen eine Rekordablöse bezahlen.

München - Beim FC Arsenal startet unter Trainer Unai Emery eine neue Zeitrechnung. Nachdem über Jahrzehnte Arsene Wenger die Geschicke in London leitete, ist nun Emery der neue starke Mann der Gunners. Und der 46-jährige Spanier soll Handlungsbedarf im Mittelfeld erkannt haben. 

Ausgerechnet Corentin Tolisso soll nun Abhilfe schaffen, wie CalcioInsider berichtet. Der 23-Jährige war erst vergangene Saison nach München gewechselt. Damals zahlte der FC Bayern München 41,5 Millionen Euro für den Franzosen - ein neuer Rekord für die Bundesliga, der bis jetzt noch besteht. Doch für wie lange noch? 

Sorgt Tolisso für den nächsten Rekord?

Scheinbar will nun Emery für den Franzosen noch tiefer in die Tasche greifen. 60 Millionen Pfund (umgerechnet: 68 Mio. Euro) würde der FC Arsenal sich Tolisso kosten lassen. Damit würde der französische Nationalspieler seinen eigenen Transfer-Rekord nochmals in die Höhe schrauben. 

Dass der Wechsel tatsächlich über die Bühne geht, darf jedoch bezweifelt werden. Der Mittelfeldspieler hat sich in seiner Premieren-Saison gut an der Säbener Straße eingelebt. Zehn Tore und sieben Assists sind für einen defensiven Mittelfeld-Strategen mehr als ordentlich.  

Darüber hinaus soll der FC Bayern seinen Akteur bereits als unverkäuflich bezeichnet haben. Komme, was wolle.  

Will der FC Bayern tatsächlich wieder die Champions League gewinnen, sollte man sich nach Lothar Matthäus von diesen Stars trennen.

Lesen Sie auch: FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Auch interessant

Meistgelesen

Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?
Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
Zu wenig Punkte, zu viele Gegentore: FC Bayern so schlecht wie unter Klinsmann
Zu wenig Punkte, zu viele Gegentore: FC Bayern so schlecht wie unter Klinsmann

Kommentare