Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger aus Regensburg fällt 150 Meter in den Tod

Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger aus Regensburg fällt 150 Meter in den Tod

Transfergerücht

Schnappt sich der FC Bayern dieses Argentinien-Juwel?

+
Fabricio Bustos (l.) soll in das Visier der Bayern-Verantwortlichen gerückt sein. 

Der FC Bayern sucht einen neuen Rechtsverteidiger. Der Klub soll aktuell den Argentinier Fabricio Bustos von CA Independiente beobachten. 

München - Auf der Position des Rechtsverteidigers tut sich in München derzeit einiges. Der etatmäßige Stammspieler Joshua Kimmich steht nach mehreren Medienberichten vor einer Vertragsverlängerung bei den Münchnern. Dafür läuft der Kontrakt des Vertreters Rafinha mit Saisonende aus. Noch ist eine Ausweitung des Vertrags nicht erfolgt.

Bayern sehen sich nach Alternative um 

Verständlich, dass sich der FC Bayern auf dem internationalen Markt nach Alternativen für den Kimmich-Vertreter umschaut. Ein neuer Kandidat soll laut dem kicker der Argentinier Fabricio Bustos sein. Der 21-Jährige spielt derzeit beim argentinischen Erstligisten CA Independiente. Dem Bericht des Magazins zufolge sollen ihn die Bayern schon seit Herbst des vergangenen Jahres beobachten. 

Mit 1,67 Metern ist Bustos kein Riese, dafür aber laufstark und auf der rechten Seite flexibel einsetzbar. Der in Ucacha in Argentinien geborene Außenbahnspieler kann in der Defensive wie in der Offensive eingesetzt werden, bringt dort jeweils vielversprechende Qualitäten mit. Vor allem seine Zweikampfführung und sein Durchsetzungsvermögen im direkten Duell überzeugen. 

Beim Gewinn der Copa Sudamericana war er Stammspieler bei Indepediente, derzeit befindet er sich im erweiterten Kreis der argentinischen Nationalmannschaft, gehörte bei der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 einige Male zum Kader - sein Debüt steht aber noch aus. In Argentinien steht das Talent noch bis 2019 unter Vertrag. 

Neben Bustos auch Portugiese Dalot im Visier

Neben dem Argentinier hat der FC Bayern wohl auch den Portugiesen Diogo Dalot vom FC Porto im Visier als Ersatz auf der Rechtsverteidigerposition. Der 18-Jährige spielt derzeit noch für die Zweitvertretung der Portugiesen, gilt aber als großes Talent und spielt seit der U15 für die heimische Juniorennationalmannschaft.

FC Bayern München: Alle Transfergerüchte im Sommer 2018 im Überblick

Welche Spieler holt der Rekordmeister? Wer verlässt die Bayern? Wir haben alle Transfergerüchte zum FC Bayern München im Sommer 2018 zusammengefasst.

fmü

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: FC Bayern gegen Schalke 04 - Lewa-Gala inklusive Zaubertor bei Coutinho-Debüt
Ticker: FC Bayern gegen Schalke 04 - Lewa-Gala inklusive Zaubertor bei Coutinho-Debüt
Philippe Coutinho: Darum kann dieser Transfer für den FCB auch ein Risiko sein
Philippe Coutinho: Darum kann dieser Transfer für den FCB auch ein Risiko sein
Ticker: Trotz Lewandowski-Doppelpack - Bayern verzweifelt an der Hertha
Ticker: Trotz Lewandowski-Doppelpack - Bayern verzweifelt an der Hertha
Aufstellung des FC Bayern München: Verletzung zwingt Kovac zum Umbau - Neuzugang darf starten
Aufstellung des FC Bayern München: Verletzung zwingt Kovac zum Umbau - Neuzugang darf starten

Kommentare