Transfergerücht

Holen die Bayern einen Verteidiger von der Insel?

+
In der Europa League traf Coleman bereits auf den VfL Wolfburg, bei den Bayern könnte er öfter gegen Kevin de Bruyne spielen.

München - Einer englischen Zeitung zufolge haben die Bayern Interesse an einem Rechtsverteidiger von der Insel. Was ist dran am neusten Transfergerücht? 

Mit der Vertragsverlängerung von Marco Reus sind die Spekulationen um einen möglichen Wechsel des Dortmunders an die Isar verstummt. Doch die Gerüchteküche brodelt weiter: Diesmal sollen die Bayern an einem Rechtsverteidiger aus der Premier League.

Wie die englische Zeitung "Sunday People" berichtet, hat der FC Bayern Interesse an Seamus Coleman vom FC Everton. Der 26-jährige Ire kann knapp 140 Einsätze in der Premier League vorweisen und gilt in der Liga als einer der besten auf seiner Position.  Damit könne er ein möglicher Ersatz für Rafinha werden.

Coleman hat beim FC Everton einen Vertrag bis 2019, sein Marktwert beträgt derzeit 18 Millionen Euro. Wollen die Bayern aber so viel Geld für einen Spieler ohne Champions-League-Erfahrung ausgeben? Und ist Pep Guardiola überhaupt auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger?

sr 

 

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert

Kommentare