Oldie fällt monatelang verletzt aus

Neuer Vertrag für Ibrahimovic? Jetzt spricht Mourinho

+
Zlatan Ibrahimovic wird wohl nicht mehr bei Manchester United spielen.

Neue Nahrung für ein schon länger schwelendes Transfergerücht: Verpflichtet der FC Bayern Zlatan Ibrahimovic? Der Vertrag bei Manchester United läuft aus - war‘s das für Ibra? Jetzt spricht sein Trainer José Mourinho.

News vom 15. Juli 2017

Bekommt Zlatan Ibrahimovic trotz seiner Knieverletzung - er zog sich im Frühjahr einen Kreuzbandriss zu - einen neuen Vertrag bei Manchester United? Darauf darf der 35 Jahre alte Superstar offenbar hoffen - zumindest, wenn es nach Trainer José Mourinho geht. „Das ist möglich, es ist offen. Wir haben ihm die Tür geöffnet, sich bei uns zu erholen, dann können wir eine Entscheidung treffen, die uns alle zufrieden stellt“, sagte der Coach laut dpa in Los Angeles. 

Ibrahimovic habe die Entscheidung getroffen, es nach seiner Genesung noch einmal im Spitzenfußball zu versuchen, sagte Mourinho. United sei bereit, bis Dezember zu warten, um dann über die Zukunft mit dem Torjäger zu verhandeln. „Warum sollten wir nicht auf einen Spieler warten, der uns so viel gegeben hat“, sagte der Portugiese. Die letzte Entscheidung liege aber bei Ibrahimovic.

News vom 9. Juni 2017

Zlatan Ibrahimovic war diese Saison ein wichtiger Bestandteil in der Mannschaft von Manchester United. Doch nach seiner Kreuzbandverletzung soll der auslaufende Vertrag bei den Red Devils nicht verlängert werden. Wie Sky Sports berichtet, wollen die Briten Alvaro Morata von Real Madrid verpflichten. Die Planung von Jose Mourinho soll angeblich ohne den verletzten Superstar weitergehen. 

Ist nun der Weg für den FC Bayern frei? Das ist eher unwahrscheinlich, auch wenn die Münchner einen überragenden Back-Up für Robert Lewandowski suchen, wird der Schwede wohl nicht in Frage kommen. Der Angreifer wird erst 2018 wieder fit sein und würde die komplette Hinrunde ausfallen. 

News vom 1. Juni 2017

Die Chancen des FC Bayern auf eine Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic scheinen sich zerschlagen zu haben. Zumindest wenn man den Worten von Mino Raiola glaubt. Der mächtige Berater des Schweden antwortete im Interview mit Talksport auf die Frage, ob „Ibra“ bei Manchester United bleiben werde: „Er möchte in England bleiben und er möchte bei einem Topverein spielen.“ Weiter sagte der Italiener: „Zlatan könnte in vielen Teams eine wichtige Rolle spielen. Aber aus Respekt wird er erst mit Manchester United sprechen, um zu schauen, was beide Seiten wollen.“ Trotz des Kreuzbandrisses würden dem 35-Jährigen zahlreiche Angebote vorliegen.

Transfergerücht: Zlatan Ibrahimovic zum FC Bayern?

München - Zlatan Ibrahimovic zu den Bayern? Was wie ein Märchen klingt, könnte, wenn es nach Olaf Thon geht, zur Realität werden. „Wenn ich ein Verantwortlicher wäre, würde ich mir sicherlich Gedanken machen“, sagte Thon dem Fernsehsender Sport1. „Ich glaube trotz der schweren Verletzung kann der hingehen, wo er will. Weil alle spüren, obwohl er schon in einem guten Alter ist, dass der wieder zurückkommt.“

Verletzung in der Europa League

Der Schwede hat sich im Europa-League-Viertelfinale gegen den RSC Anderlecht schwer am Knie verletzt, fällt noch mehrere Monate aus. Aber: Ibrahimovic habe besondere Gene, so der ehemalige deutsche Nationalspieler. „Was die Voraussetzungen betrifft, der Wille, das Können, das spricht alles dafür, dass der nochmal riesig zurückkommt.“

Und weil der FC Bayern ja bekanntlich einen Backup für Stürmer Robert Lewandowski sucht, sei die Verpflichtung von Ibrahimovic auch nicht abwegig. „Warum nicht? Das stelle ich mir interessant vor“, so Thon bei Sport1.

Transfergerücht: Holt der FC Bayern München Zlatan Ibrahimovic?

Zumindest seine Statistik würde ihn zu einem passenden Kandidaten für den deutschen Rekordmeister machen. In 46 Pflichtspielen für Manchester United erzielte der 35-Jährige 28 Treffer, bereitete zehn weitere vor. Und: Ibrahimovic will in seiner Karriere unbedingt die Champions League gewinnen. Danach sieht es bei United derzeit nicht aus. Sollte der Schwede die Bayern als aussichtsreicheren Kandidaten auf den Henkelpott sehen, so wird er sich sicherlich auch seine Gedanken machen. 

Aber: Ganz ohne Risiko, so sieht es auch Thon, wäre so ein Transfer nicht: „Erstmal muss man gucken wie schwer die Verletzung wirklich ist. Da muss der Müller-Wohlfahrt dann reingucken mit seinen Röntgen-Augen.“ 

FC Bayern: Alle Transfergerüchte im Überblick

Welche Spieler holt der Rekordmeister zur Saison 2017? Wer verlässt die Bayern? Wir haben bereits alle Transfergerüchte zum FC Bayern München zusammengefasst.

Auch interessant

Meistgelesen

„Peinlich“, „Lächerlich“ und ein Rensing-Vergleich: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede 
„Peinlich“, „Lächerlich“ und ein Rensing-Vergleich: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede 
Ärger über neues Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern über komische Details
Ärger über neues Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern über komische Details
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 

Kommentare