Transfergerücht

Chelsea baggert weiter an Boateng

+
Steht Jerome Boateng vor dem Abschied?

Das Transfergerücht hält sich hartnäckig: Offenbar ist der englische Meister FC Chelsea an Jerome Boateng vom FC Bayern München interessiert. Die Blues haben wohl bereits in München nach ihm gefragt. 

News vom 29. Juni 2017

Chelseas Trainer Antonio Conte sucht weiter Verstärkung für die Innenverteidigung und Jerome Boateng steht nach wie vor auf seinem Wunschzettel. Wie Sky Italien nun berichtet, haben die Blues nun bei den Bayern angeklopft und sich nach dem Weltmeister erkundigt. Wie bereits berichtet, würden die Engländer wohl gutes Geld für Boateng bezahlen - was die Bayern wiederum nutzen könnte, um sich offensiv zu verstärken.  

News vom 8. Juni 2017

Die Zahlen auf dem internationalen Transfermarkt werden immer schwindelerregender, die von FCB-Präsident Uli Hoeneß avisierten „Granaten“ werden den deutschen Rekordmeister eine hübsche Stange Geld kosten. Zwar verfügt der FC Bayern über mehr als ordentliche Reserven, doch wer Summen jenseits der 50-Millionen-Euro-Grenze auf den Tisch blättern muss, sollte die Einnahmeseite nicht vergessen. Immer wieder werden Douglas Costa und Renato Sanches als wertvolle Veräußerungsobjekte genannt, auf die Carlo Ancelotti in Zukunft ohne großen Schmerz verzichten könnte. Allerdings fehlen für die beiden ernsthafte Abnehmer. Anders sieht das wohl bei Jerome Boateng aus, berichtet der kicker. Für den Weltmeister interessiert sich der FC Chelsea nach wie vor brennend, und würde sich den Wechsel des 28-Jährigen einiges kosten lassen. Boateng teuer verkaufen und dafür „Granaten“ holen - diese Gedankenspiele dichtet der kicker dem FC Bayern an.

News vom 30. Mai 2017

Der FC Chelsea würde gerne Innenverteidiger Virgil van Dijk verpflichten. Was das mit dem FC Bayern zu tun hat? Erstmal nichts. Das Problem: Van Dijks Arbeitgeber FC Southampton hat eine Ablösesumme von 50 Millionen Pfund (umgerechnet über 57 Millionen Euro) aufgerufen - und der englische Meister möchte offenbar nicht ganz so viel für den Niederländer auf den Tisch blättern. Daher, so berichtet die englische Sun, richte sich der Fokus der Blues auf Jerome Boateng vom FC Bayern. Allerdings hatte Boateng erst kürzlich erklärt, seine Zukunft liege in München. Wenig wahrscheinlich also, dass der FC Chelsea bei seiner Fahndung nach einem Innenverteidiger von Weltformat bei Jerome Boateng und dem FC Bayern fündig wird.

News vom 13. Mai 2017

Spekulationen über Wechselabsichten bei Jerome Boateng bekommen aus Italien neue Nahrung. Laut einem Bericht des Corriere dello Sport soll der AS Rom aufgrund Boatengs angeblicher Unzufriedenheit bei den Bayern Interesse an einer Verpflichtung des Abwehrspielers haben. Den Zeitungsangaben zufolge soll sogar schon ein Kontakt zwischen dem Klub von Boatengs Nationalmannschafts-Kollege Antonio Rüdiger und den Bayern hergestellt worden sein.

Roms spanischer Sportdirektor Monchi könnte Boateng als Nachfolger für Rüdiger ins Auge gefasst haben. Für den Ex-Stuttgarter hat Rom angeblich schon ein Angebot vom Ligarivalen Inter Mailand über 40 Millionen Euro Ablöse vorliegen.

Zuletzt war in deutschen Medien über einen vorzeitigen Abschied Boatengs aus München berichtet worden. Bayern-Trainer Carlo Ancelotti allerdings unterstrich daraufhin allerdings, weiter mit dem 28-Jährigen zu planen.

News vom 12. Mai 2017

München - Was passiert mit Jerome Boateng im Sommer? Der 28-Jährige ist nicht zufrieden mit seiner Situation beim FC Bayern. Nachdem er im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund zuschauen musste, fühlt sich der eigentliche Abwehr-Boss austauschbar. Zuletzt forderte der Innenverteidiger ein klärendes Gespräch mit den Bayern-Bossen um seine Zukunft. Vertrag hat Boateng noch bis 2021, doch der Nationalspieler kann sich offenbar ein vorzeitiges Ende im Bayern-Trikot vorstellen. Und im Ausland, vor allem in England und Spanien würden viele Vereine den 28-Jährigen gerne verpflichten. Laut Sky Sport News HD hat vor allem ein Klub von der iberischen Halbinsel Interesse an Boateng: Und das ist ausgerechnet Real Madrid. Der spanische Rekordmeister würde Superstar Sergio Ramos wohl gerne einen weiteren prominenten Innenverteidiger zur Seite stellen.

Transfergerücht: Boateng-Abgang? Ancelotti: „Er bleibt“

Doch wird Jerome Boateng den FC Bayern im Sommer wirklich verlassen? Mit Mats Hummels, Javi Martinez und Neuzugang Niklas Süle hat er namhafte Konkurrenz im Abwehrzentrum. Holger Badstuber wird dagegen nicht mehr nach München zurückkehren. Man wird sehen, zu welchem Ergebnis der Nationalspieler und die Bayern-Bosse im Sommer kommen. Trainer Carlo Ancelotti hat sich auf der Pressekonferenz am Freitag aber bereits festgelegt: „Boateng hatte eine schwierige Saison, er war viel verletzt. Er hat aber ein gutes Standing in der Mannschaft. Er bleibt bei uns. Ich habe mit ihm gesprochen und  habe keine Probleme mit ihm“, so der Bayern-Trainer.

FC Bayern München: Alle Transfergerüchte im Überblick

Welche Spieler holt der Rekordmeister zur Saison 2017? Wer verlässt die Bayern? Wir haben bereits alle Transfergerüchte zum FC Bayern München zusammengefasst.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tor

Auch interessant

Meistgelesen

„Man muss über neue Spieler nachdenken“: Bayern-Star bemängelt Kader und hat klare Botschaft
„Man muss über neue Spieler nachdenken“: Bayern-Star bemängelt Kader und hat klare Botschaft
Kimmich lockt Havertz zum FC Bayern - Nun kontert Leverkusens Sportdirektor 
Kimmich lockt Havertz zum FC Bayern - Nun kontert Leverkusens Sportdirektor 
Pep Guardiola beim FC Bayern gesichtet: Ist das der Grund?
Pep Guardiola beim FC Bayern gesichtet: Ist das der Grund?
Zieht der FC Bayern doch nicht die Klausel bei James Rodriguez?
Zieht der FC Bayern doch nicht die Klausel bei James Rodriguez?

Kommentare