Mittelfeldspieler im Gespräch

Berater von ManCity-Star: „Bayern wäre ein passender Klub“

+
Vincent Kompany, Yaya Toure und Kevin de Bruyne (v.l.). Landet einer von ihnen bald beim FCB?

Neues Transfergerücht: Holt der FC Bayern München Yaya Toure von Manchester City? Sein Berater bringt ihn für einen Transfer nach München ins Gespräch.

München - Zur neuen Saison werden beim FC Bayern einige neue Gesichter zu sehen sein. Neben den bereits feststehenden Transfers von Sebastian Rudy und Niklas Süle, die beide von der TSG Hoffenheim an die Säbener Straße wechseln, ranken sich laufend Transfergerüchte um mögliche Zugänge bei den Roten.

Vor allem im zentralen Mittelfeld, wo Altmeister Xabi Alonso zur neuen Saison nicht mehr den Taktstock schwingen wird, werden immer wieder Spieler mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.Prominente Namen wie Marco Verratti, Luka Modric oder auch James Rodriguez werden genannt. Nun bringt ein gesprächiger Spielerberater seinen Schützling für einen möglichen Bayern-Transfer in Position.

Spielerberater von Yaya Toure: „Bayern München wäre ein passender Klub“

Der Spieleragent Dimitri Celuk äußert sich gegenüber Tutto Mercato Web über die Zukunft von Yaya Toure, der derzeit bei Manchester City unter Vertrag steht. Auf die Frage, ob sein Schützling die Serie A als mögliches nächstes Ziel im Blick habe, antwortet Celuk: „Wir werden sehen. Yaya kostet so viel, dass ihn sich nicht alle Klubs leisten können. Nur die großen Teams haben genug Argumente - sowohl spielerisch als auch ökonomisch.“

Und einen Verein nennt der aus dem Nähkästchen plaudernde Berater dann sogar konkret: „Bayern München wäre ein passender Klub für sein Level“, so Celuk. Dass Yaya Toure Manchester City im Sommer verlassen wird, gilt indes als wahrscheinlich. Der Vertrag des Ivorers läuft 2017 aus, die Hinrunde verbrachte der 34-Jährige, der im Clinch mit Ex-FCB-Trainer Pep Guardiola lag, weitestgehend auf der Tribüne.

Wie wahrscheinlich ist ein Wechsel zum FC Bayern?

Doch ist ein Transfer zum deutschen Rekordmeister überhaupt realistisch? Sollten die Bayern interessiert sein, so hätten sie zumindest einen Vorteil. Celuk schloss einen Wechsel in die finanzstarke Chinese Super League und auch einen Transfer in die Major League Soccer der USA aus. „Die europäischen Ligen haben absoluten Vorrang.“ Es lägen aber bereits zahlreiche Angebote für seinen Schützling auf dem Tisch, so der Berater.

Dass der FC Bayern aber überhaupt an einem Transfer des erfahrenen zentralen Mittelfeldspielers interessiert ist, scheint fraglich zu sein. Zwar wäre Toure ablösefrei zu haben und brächte große Erfahrung auf Top-Niveau mit, doch mit seinen 34 Jahren ist der Ivorer keinesfalls eine zukunftsträchtige Lösung. Außerdem lässt sich Toure seine Arbeit fürstlich entlohnen: Laut kicker verdient er rund 15 Millionen Euro im Jahr. Es darf bezweifelt werden, dass der FC Bayern ein solches Salär für einen in die Jahre gekommenen Star, dessen Spielertyp nicht zwingend im FCB-Mittelfeld gebraucht wird, ausgeben will.

FC Bayern München: Alle Transfergerüchte im Überblick

Welche Spieler holt der Rekordmeister zur Saison 2017/18? Wer verlässt die Bayern? Wir haben bereits alle Transfergerüchte zum FC Bayern München zusammengefasst.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

Auch interessant

Meistgelesen

Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Wird Kai Havertz für den FC Bayern nach dieser Aussage noch teurer? 
Wird Kai Havertz für den FC Bayern nach dieser Aussage noch teurer? 

Kommentare