Ob daraus etwas wird?

Irres Gerücht: Real will Traum-Sturm ersetzen - mit einem Bayern-Star

+
Cristiano Ronaldo ist in dieser Saison schon oft vor dem Tor gescheitert. 

Gareth Bale, Karim Benzema und Cristiano Ronaldo - klingt nach einem mehr als ordentlichen Sturm, oder? Der Präsident von Real Madrid sieht das anscheinend anders. 

Madrid - Gerne werden die Kicker von Real Madrid auch „Die Galaktischen“ genannt. Doch nun hat das Wort „galaktisch“ doch eher etwas mit den Träumereien der Verantwortlichen zu tun. Von Präsident Florentino Pérez wurde in der Marca ein wahnwitziger Plan veröffentlicht. 

Diskutiert man in der Fußball-Welt über den besten Sturm auf diesem Planeten, wird früher oder später mit großer Wahrscheinlichkeit auf die Dreier-Spitze der Königlichen verwiesen. Gareth Bale, Karim Benzema und Cristiano Ronaldo könnten durchaus als Crème de la Crème in der Offensive durchgehen. Doch Perez scheint einen Rundumschlag zu planen. Er will neue Stürmer und dabei Bale, Benzema und Ronaldo ersetzen.

Drei andere Top-Stars sollen die neue Offensivreihe bilden. Und zwar keine geringeren als Eden Hazard (FC Chelsea), Neymar (Paris Saint-Germain) und Robert Lewandowski (FC Bayern München). Da kürzlich erst über eine 400-Millionen-Offerte von Real an Neymars Klub Paris spekuliert wurde, darf sich über solche Gerüchte schon gar nicht mehr gewundert werden. 

Wer kann das zahlen?

Laut transfermarkt.de summieren sich die Marktwerte von Lewandowski (80 Millionen Euro), Hazard (100 Millionen Euro) und Neymar (150 Millionen Euro) auf 330 Millionen Euro. Für jeden einzelnen Spieler müssten die Madrilenen aber bestimmt noch einiges draufzahlen. Auch wenn das Geld in der spanischen Hauptstadt nie auszugehen scheint, würde Real um einen gleichzeitigen Verkauf der anderen drei Spieler nicht herumkommen. 

Ob dann aus dem Trio BBC der neue Spitzensturm NHL wird, so wie es die Marca titelt, steht noch in den Sternen. Doch wer weiß? Vor ein paar Jahren waren auch noch Transfers über 100 Millionen Euro utopisch. 

Was Robert Lewandowski angeht, hätte Real Madrid schon früher zuschlagen sollen. Denn seine Frisur hätte vor kurzem noch zum Trikot der Königlichen gepasst. Jetzt hat sich der Pole wieder umgestylt

AnK

Auch interessant

Meistgelesen

„Mir gefällt es hier“: FC Bayern holt den jungen Ibrahimovic
„Mir gefällt es hier“: FC Bayern holt den jungen Ibrahimovic
Statt in die Heimat auf die Insel? Englischer Spitzenklub wohl an Thiago interessiert
Statt in die Heimat auf die Insel? Englischer Spitzenklub wohl an Thiago interessiert
Stühlerücken an der Säbener: Neuers Vertrauensarzt zieht aus - Mull bekommt neue Räume
Stühlerücken an der Säbener: Neuers Vertrauensarzt zieht aus - Mull bekommt neue Räume
So drückt der FC Bayern seinem Star im WM-Finale die Daumen
So drückt der FC Bayern seinem Star im WM-Finale die Daumen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.