Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Was Götze zum Mann der Stunde macht

Trifft Super-Mario wieder in Moskau?

+
Knipste schon letztes Jahr beim 3:1-Sieg der Bayern bei ­ZSKA Moskau: Mario Götze.

München - Ein Blick auf Bayerns Torjägerliste reicht, um festzustellen, welcher Spieler für den FC Bayern im Moment unverzichtbar ist: Mario Götze!

Mit fünf Toren in neun Spielen steht der Ex-Dortmunder vor Thomas Müller (3) und Edelknipser Robert Lewandowski (2) und beweist damit, dass er nach einem etwas holprigen ersten Jahr in München nun endlich beim Rekordmeister angekommen ist. Aus der Stammelf ist er nicht mehr wegzudenken – und zwar aus vielerlei Gründen!

Wie der 22-Jährige in Köln bestens unter Beweis stellte, kann er die Kisten nicht nur selber erzielen, sondern auch mit starken Pässen einleiten. Und zwar weil sich Götze nach einem Jahr auch an das System des FCB angepasst hat. „Wenn man mit 21 Jahren zum FC Bayern kommt, ist man natürlich noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt“, sagt Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. „Man muss einem jungen Mann wie ihm einfach die Zeit geben, sich hier zu akklimatisieren“, sagte Rummenigge.

Ob das Finaltor bei der WM in Brasilien letzten Endes dafür verantwortlich war, dass sämtlicher Druck von ihm abgefallen ist, steht in den Sternen. Fest steht: In Zeiten von Verletztenmisere und Post-WM-Müdigkeit sorgt Götze dafür, dass die Offensive der Münchner weiter funktioniert und die Bayern auf Kurs bleiben. Rummenigge geht sogar noch einen Schritt weiter: „Ich glaube, jetzt gibt es die gute Chance, dass der Knoten bei ihm total geplatzt ist“, so der Klubboss.

Und dennoch: Das Image des kühlen und distanzierten Superstars wird Götze nach wie vor nicht los. Zu Unrecht, wie Matthias Sammer findet. „Mario wirkt manchmal etwas unnahbar. Aber er tut das nicht, weil er anderen das Gefühl geben will, nicht wichtig zu sein. Sondern um sich zu schützen“, verteidigte der Sportvorstand seinen Schützling in der FAS. Götze sei kein „grob gehobelter Klotz“, sondern ein „offener, schlauer und gewitzter Mensch, der alles andere als unnahbar ist“.

Vielleicht sorgen ja seine Tore und Auflagen weiter dafür, dass die Fans ein für alle Mal warm werden mit dem Mann, der Deutschland mit seinem Tor den vierten Stern bescherte. Die nächste Kiste soll heute in Moskau folgen, wo Götze bereits in der vergangenen Saison beim 3:1-Sieg traf. Beste Vorzeichen also…

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare