Zwei Optionen beim Bayern-Spiel

TV-Kritik: Lieber von Reif über-, als von Simon unterfordert!

+
Marcel Reif.

Hamburg - Beim Auftritt des FC Bayern beim HSV treten auch zwei Kommentatoren-Schwergewichte gegeneinander an. Überzeugen kann aber nur einer der Fußball-Experten. Die TV-Kritik.

Time to say Good-Sky! Nicht nur Pep startete am Freitag seine Abschiedstournee, sondern auch Sky-Chefkommentator Marcel Reif. Das ist das Blöde an unserem Fernsehen, es hören ständig die Falschen auf. Stefan Raab macht Schluss, Markus Lanz macht weiter. Marcel Reif hört auf, Steffen Simon redet weiter, sicherlich noch 30, 40 Jahre lang, jammer, stöhn, klag. Da läuft doch was verkehrt, was sich am Freitag beim Bayern-Spiel in Hamburg erstklassig verfolgen ließ. Reif vs. Simon - das hat sprachlich schon ein bisserl was von Pavarotti vs. Hansi Hinterseer.

Zunächst einmal ließ sich allerdings die Sinnlosigkeit von Vorberichterstattung begutachten. "Wie intensiv ist Pep dabei?", erkundigte sich Sky-Reporter Jan Henkel besorgten Blickes bei Matthias Sammer. Was soll der Sportdirektor darauf antworten? "Nicht mehr allzu intensiv, Pep lässt massiv nach, wir sind stinksauer." Ob's Sinn macht, vor dem ersten Rückrundenspiel im Januar nach Carlo Ancelotti zu fragen, der im Juli kommt, weiß auch niemand. Obwohl, weiß man schon: Nö, macht keinen Sinn.

Scholl kennt die Bayern-Spieler ganz genau

Im Ersten war's auch nicht besser. "Das sind Top-Profis", dozierte Mehmet Scholl auf die Opdenhövel-Frage, ob Pep jetzt eine lahme Ente ist. Dass es sich bei den Bayernspielern um Top-Profis handelt, dieses Gerücht geisterte allerdings schon länger durch die Liga. Dann endlich Reif, der mit neckischem Mützchen ein wenig an RTL-Dschungel-Zausel Rolf Zacher erinnerte. "Testspiele sind Testspiele, weil sie Testspiele sind", philosophierte Reif-Zacher über die welthistorische Bayern-Pleite beim KSC, und überforderte damit schon wieder Millionen von Zusehern.

Aber lieber von Reif überfordert, als von Simon unterfordert. "Der HSV ist klarer Außenseiter", verkündete Steffen überraschend, der olle Spardenker, und nannte die Hamburger volkstümlich "Rothosen". Sie müssen wissen, das Simon-Universum ist recht einfach strukturiert. HSV = Rothosen. Nationalmannschaft = Adlerträger. Bitte nicht verwechseln! "Die Hamburger brauchen heute 'n Torwart, 'n Guten", wusste Steffen – im Gegensatz zu anderen Spielen, bei denen man auf 'n Torwart, 'n Guten, notfalls auch mal verzichten kann. Ach, Marcel, du gar nicht lahme Kommentatoren-Ente, warum lässt du uns allein mit all dem Elend?

auch interessant

Meistgelesen

Griezmann darf angeblich gehen - zu ManU oder doch zu Bayern?
Griezmann darf angeblich gehen - zu ManU oder doch zu Bayern?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Hört Lahm tatsächlich 2017 auf? Das sagt Rummenigge
Hört Lahm tatsächlich 2017 auf? Das sagt Rummenigge
Hitzfeld: Sanches muss sich ein dickes Fell zulegen
Hitzfeld: Sanches muss sich ein dickes Fell zulegen
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

16,45 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Kommentare