Sky-Sendung mit ganz viel Heynckes

TV-Kritik: Wie Wiesn-Reportage aus Buxtehude

+
Top-Thema bei Sky: Der „Super-Samstag“ zum 8. Spieltag  steht beim Pay-TV-Sender ganz im Zeichen von Jupp Heynckes.

Nicht nur beim FC Bayern dreht sich derzeit alles um Jupp Heynckes - auch Sky kennt an seinem „Super-Samstag“ kaum ein anderes Thema. Außer vielleicht noch Hund Cando. Die TV-Kritik.

München - Herzlich willkommen im aktuellen Juppstudio! Acht Stunden lang, von 13 bis 21 Uhr, hat Sky am Samstag von der Bundesliga berichtet. Davon waren drei Stunden Fußball (38 Prozent) und fünf Stunden Reden über Fußball (62 Prozent). Wenn sich etwas dermaßen lang hinzieht, dann haben wir früher gesagt: „In der Zeit kriegt eine Jungfrau ein Kind.“ Lothar erzählte ausführlich vom Krieg, und es gab eine eigene Jupp-Wettervorhersage. Ein irrer Tag mit Calmund und seinen „Drecksäcken“ (O-Ton Calli) ­Matthäus und Metzelder.

Müller: „So leid es mir tut, Lobeshymnen können wir nicht mitsingen"

Bei Sky ist ja jeder Samstag ein „Super-Samstag“ - was leider keine Steigerungsmöglichkeiten mehr lässt. Moderator Yannick Erkenbrecher tat dennoch sein Bestes und dröhnte: „Mehr ­Super-Samstag geht nicht! Das ist heute ­alles andere als ein normaler Samstag!“ Stimmt, denn dieser Super-Samstag war laut Sky der Auftakt zum „Hammer-Herbst“, in dem es an 65 von 68 Tagen Livesport gibt - für alle Menschen, die kein eigenes Leben haben. Es handelte sich somit um den bisher supersten Super-Samstag. Mal ehrlich, Sky: Für wie beknackt und infantil haltet Ihr Eure Abonnenten?

Kennt sich nicht nur mit Jupp Heynckes aus: Lothar Matthäus  (kl. Foto) analysiert das Bayern-Spiel für Sky.

Auch Heynckes-Hund Cando wird zum Thema

Zweieinhalb Stunden vom Start der Sendung bis zum Anpfiff, das erfüllt den Tatbestand des vorsätzlichen Zeittotschlags. Und so war Heynckes-Hund Cando ein zentrales Thema - zuletzt wurde bei Professor Grzimek so viel über Tiere geredet. Das Jupp-Wetter für Fröttmaning nannte 25 Prozent Regenrisiko, bei strahlendstem Sonnenschein über München. In diesem Moment entleibte sich in der Schweiz Jörg Kachelmann. Das kommt davon, wenn man sich im fensterlosen Studio verschanzt.

Es „juppt wieder“ - Heynckes belebt müde Bayern

Lothar redete viel über die 80er-Jahre mit Jubb Heyngges, als die beiden vor Uerdingen im Schützengraben lagen. Ansonsten zu sehen: Jupp beim Buseinsteigen, Jupp beim Busaussteigen, Jupp mit und ohne Hund. Mitten im Spiel wurde Lothar eingeblendet, der brillant analysierte, dass beim Stand von 1:0 jederzeit der Ausgleich fallen kann. Nach dem Spiel begrüßte Super-Samstag-Erkenbrecher den nur „Luftlinie sechs Meter entfernten“ Heynckes. Nur sechs Meter, das wäre schön. Denn dann würde die Sky-Runde noch im Stadion sitzen, und nicht acht Stunden lang in einer finsteren Gruft. Von dort aus die Liga zu zeigen - das ist ungefähr so, wie aus Buxtehude vom Münchner Oktoberfest zu berichten.

Bilder: FC Bayern siegt bei Heynckes-Comeback - Eine 1, sieben 2er

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“

Kommentare