Merklich auf Abstand: Sky-Duo Didi und Jessy

TV-Kritik: „Nicht jeden Unsinn bei Hudson-Odoi mitmachen“ - Hamann mit klaren Worten

+
Dietmar Hamann.

Wenn der FC Bayern am Sonntagnachmittag spielt, dann ist die Frage ja erstmal: Welches Abo braucht man denn heute? Vielleicht Eurosport? Unsere Recherchen haben dann ergeben: Das gute alte Sky-Abo war gefragt.

Update vom 23. April 2019: Mega-Talent Callum Hudson-Odoi hat sich beim Liga-Spiel des FC Chelsea gegen Burnley eine sehr schwere Verletzung zugezogen und wird damit einige Zeit ausfallen. Ist damit ein Wechsel zum FC Bayern München vom Tisch? Angeblich wollte der deutsche Rekordmeister den 18-Jährigen im Sommer nach München holen.

TV-Kritik: „Nicht jeden Unsinn bei Hudson-Odoi mitmachen“ - Hamann mit klaren Worten

Wir verraten Ihnen, wie super dort der Super-Sonntag war.

Kai Pflaume: Eine Viertelstunde vor Spielbeginn ratschte Esther Sedlaczek mit Kai Pflaume, der den neuartigen Spieler „Dominique Pavard“ erfand. Nun ist Pflaume ein netter Kerl und Bayern-Edel-Fan. Welchen Sinn so ein Promi-Interview hat, und wen’s interessiert, blieb dennoch im Finsteren. Das ist leider der Unterschied: Bei Eurosport liefert Supersachsen-Sammer 15 Minuten vor dem Spiel feine Analysen, Sky kaffeeklatscht mit Pflaume.

Jessica Libbertz: Die frühere Jessica Kastrop saß am Schreibtisch rund neun Meter von Dietmar Hamann entfernt, was sehr lustig ausgeschaut hat. Da hat man sich gefragt: Warum halten die beiden so viel Abstand? Riecht der Didi schlecht, oder die Jessy? Seit sie ihren Rechtsanwalts-Sohn geehelicht hat, sind die Überleitungen von der Jessica noch poetischer geworden. Zum Beispiel so: „Thomas Müller braucht das volle Vertrauen. Das volle Vertrauen seiner Mitspieler braucht auch Manuel Neuer.“ Oder, vor der Reklame: „Manuel Neuer wieder in alter Stärke. Wir sind dann gleich in alter Frische zurück.“ Unsere heißgeliebte „Deutsche-Vermögensberatung-Halbzeit-Analyse“ (mit Generali) hat sie auch sehr schön angesagt.

Lesen Sie auch: Stimmen zum Stuttgart-Match: „In der Hinrunde hätten wir Unentschieden gespielt“

Dietmar Hamann: Fand klare Worte in Sachen Callum Hudson-Odoi. „Ich hoffe, dass die Bayern nicht jeden Unsinn, den Chelsea mit ihnen veranstaltet, mitmachen.“ Didi ist und bleibt der beste Sky-Experte, was aber nicht arg viel heißt. Von fünf Über-100-Jährigen ist auch einer der Jüngste.

Wolff Fuss: In der Einblendung vor Spielbeginn war zu lesen, „Wolff Fuss, Regenrisiko 5 Prozent“. Und so kommentierte der gute Mann gewohnt trocken und humorig. Er wusste früh: „Die Stuttgarter hoffen, dass es nicht allzu schlimm wird.“ Mit Fuss war’s gar nicht schlimm, sondern unterhaltsam. Bester Spruch beim 1:1 des VfB: „Ich möchte nicht sagen, es hat sich aufgedrängt. Aber es kam auch nicht völlig aus der kalten Hose.“

Das war’s für heute mit der Deutsche-Vermögensberatung-tz-Fernsehkritik ohne Generali, bis bald!

Das könnte Sie auch interessieren: Weil Pavard kommt: Geht Hummels? Geht Boateng? Oder gehen beide?

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sensation beim FC Bayern München: Ex-Trainer vor Rückkehr zum Rekordmeister?
Sensation beim FC Bayern München: Ex-Trainer vor Rückkehr zum Rekordmeister?
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 
Uli Hoeneß erzählt von emotionalen Gesprächen mit Sebastian Deisler: „Das war der Wahnsinn“
Uli Hoeneß erzählt von emotionalen Gesprächen mit Sebastian Deisler: „Das war der Wahnsinn“

Kommentare