Was war da denn los?

TV-Panne bei Bayern-Spiel löst Beziehungsstreit aus: Sky entschuldigt sich doppelt

+
Pay-TV-Sender Sky entschuldigt sich für TV-Panne. 

Das Spiel FC Bayern München gegen Borussia Dortmund zog viele Menschen vor die Fernsehgeräte. Doch die sahen in der 65. Minute eine Mega-Panne bei Sky.

Update vom 19. Februar 2019: Beim Achtelfinale der Champions League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern München gab es bei Sky wieder einmal Probleme. Die Fans rasten aus.

TV-Panne bei Bayern-Spiel löst Beziehungsstreit aus: Sky entschuldigt sich doppelt

„Aufgrund eines technischen Versehens“ sei die Übertragung der Partie „kurz durch einen Werbespot unterbrochen“ gewesen, teilte der Bezahlsender am Samstagabend mit.

Doch nicht nur dafür entschuldigte sich Sky, sondern auch für die einen Beziehungsstreit, den der Sender durch die eingespielte Werbung auslöste.

Erstmeldung während des Spiels: TV-Panne bei Bayern-Spiel: In der 65. Minute kommt auf einmal Werbung

München - „That escalated quickly“ - Was hätte es nicht alles für perfekte Memes im Internet über die womöglich rasanteste zweite Halbzeit seit langer Zeit in der Bundesliga gegeben? Drei Tore, Mega-Chancen und Wechsel (Live-Ticker) - und das zwischen der 46. und 65. Minute. Da braucht selbst der Zuschauer mal eine Verschnaufpause, oder? Das dachte sich wohl auch der TV-Sender Sky, der auf einmal Werbung einspielte. 

Der Fauxpas des Pay-TV-Senders zeigte einen 25-sekündigen Werbespot, in der die Bayern-Spieler ihre Gilette-Werbung zum Besten gaben. Währenddessen liefen in der Bauchbinde die Ergebnisse vom 9. Spieltag (27. Oktober).

Nachdem der Spot zu Ende war, schaltete sich Sky wieder ins Geschehen, als wäre nie etwas gewesen. In der nächsten Situation sah man Manuel Neuer, wie er sich den Ball zurechtlegte. 

Auch die Fans auf Twitter haben das natürlich nicht unkommentiert zur Kenntnis genommen. Ein User hat schon eine Idee für eine möglich brisante Nachspielzeit. 

„Hat sich der Praktikant verklickt oder wird Werbung während des Spiels jetzt zum Standard?“, fragt sich ein anderer. 

„Während der Auswechslung von Hummels erstmal die Ergebnisse des neunten Spieltags und Braun-Werbung zeigen ... WTF“, sagt ein Nutzer. 

„Jetzt reicht es, Leute. Werbung im Vollbild mitten im Spiel. Ich dachte, ich habe PayTV“, beschwert sich dieser Fan. 

„Stell dir vor du bist ein Pay TV Sender, bekommst Geld von deinen Kunden, damit sie ein Fußballspiel gucken können und unterbrichst dann die Übertragung des Spiels für Werbung“, macht ein weiterer Nutzer seinem Unmut Luft. 

Auch die Gelegenheitsnutzer von Sky lassen kein gutes Haar am Sender. „Das ist schon echt dreist“, meint dieser „Zwitscherer“. 

Ein User fragt sich, ob andere schon ihrer Wut freien Lauf gelassen haben?

Trotz dieser kleinen Unterbrechung sahen aber alle Zuschauer auf ein Sky ein denkwürdiges Spiel. Über das Match im Signal Iduna Park wird noch lange geredet werden. 

Lesen Sie auch: Hätte er überhaupt spielen dürfen? Hummels macht zwei „eklatante Fehler“ und gibt Erklärung ab

Stimmen Sie ab: Wer war der Spieler des Spiels vom FC Bayern München?

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Zukunft von Martinez offenbar geklärt, doch ein Klub lässt einfach nicht locker
Bayern-Zukunft von Martinez offenbar geklärt, doch ein Klub lässt einfach nicht locker
Kovac äußert sich zu Kai Havertz: „Dann gibt es ein Hauen und Stechen“
Kovac äußert sich zu Kai Havertz: „Dann gibt es ein Hauen und Stechen“
Jungstar kann sich Wechsel an die Isar vorstellen, sein Klub stellt die Bayern vor ein großes Problem
Jungstar kann sich Wechsel an die Isar vorstellen, sein Klub stellt die Bayern vor ein großes Problem
Jungstar an die Isar? Jetzt hat er etwas getan, was dem FC Bayern Probleme bereiten könnte
Jungstar an die Isar? Jetzt hat er etwas getan, was dem FC Bayern Probleme bereiten könnte

Kommentare

918
(0)(0)

Man wollte nur mal testen wie man so darauf reagiert

Kangaroo
(3)(0)

Sky bestätigt von Woche zu Woche, daß das Abo rausgeshmissenes Geld ist. Oder schlicht und einfach eine Kundenverar..... !

rotten
(0)(0)

1. Selbst schuld, wer dafür bezahlt!
2. Was ist jetzt mit dem beziehungsstreit?