Sommerurlaub trotz Corona: Auswärtiges Amt weitet Reisewarnung aus - Lage auf Mallorca extrem prekär

Sommerurlaub trotz Corona: Auswärtiges Amt weitet Reisewarnung aus - Lage auf Mallorca extrem prekär

Beckham-Boss jagt Zé Roberto

+
Ze Roberto liebäugelt nach wie vor mit einem Wechsel in die USA.

Bleibt er oder geht er? Die Zukunft von Bayernstar Zé Roberto steht weiter in den Sternen.

Nachdem Bayern dem Brasilianer einen Ein-Jahres-Vertrag angeboten hat und sich die Beteiligten beim Champions-League-Spiel in Lissabon zusammensetzten, warten die Bayern-Bosse auf eine Reaktion.

Bisher war bekannt, dass US Dallas um Zé buhlt. Jetzt gesellt sich ein weiterer Interessent dazu. Wie die tz exklusiv erfuhr, will L.A. Galaxy das Bayern-Ass verpflichten.

Beckham-Boss jagt den Bayern-Brasilianer!

Der Klub von David Beckham hat sich an Zé-Berater Juan Figer gewandt und nach dem Stand der Dinge gefragt. Der Plan ist folgender: Wenn Beckham beim AC Mailand bleibt, soll Zé die Lücke schließen. Der englische Superstar hat mehrmals betont, wie gerne er in Italien bleiben möchte. Deshalb sucht L.A. mit Hochdruck nach Ersatz.

Zudem will der Dallas-Konkurrent dem Liga-Mitstreiter nicht kampflos das Feld überlassen. Zu seiner Zukunft sagt Zé der tz: „Ich werde mich am Saisonende entscheiden. Ich habe keine Eile. Erst mal muss man abwarten,  wie die Saisonplanung aussieht. Am liebsten würde ich natürlich bleiben, aber ich muss abwägen, was das Beste für mich und meine Familie ist. Jetzt gilt meine ganze Konzentration dem Titelkampf, da möchte ich durch persönliche Belange keine Unruhe reinbringen.“

Die Vorstellung, in Amerika die Karriere ausklingen zu lassen, ist für Zé schon seit Längerem ein Anreiz, zumal ihm dort ein langfristiger Vertrag angeboten würde und sich der Brasilianer zu Recht zutraut, noch mehr als ein Jahr zu kicken.

Für die Familienplanung wäre es nicht gerade von Vorteil, noch ein Jahr bei Bayern dranzuhängen und dann noch mal ein neues Leben im Ausland zu beginnen. Es geht um Planungssicherheit und familiäre Standortsicherung. „Es ist nicht leicht, sich gegen Bayern zu entscheiden. Wenn man ein Angebot von diesem Klub hat, sagt man nicht einfach nein. Ich liebe diesen Verein, er hat mir so viel gegeben, aber ich habe mich eben noch nicht entschieden wie meine Zukunft aussehen soll“, so Zé.

Mario Volpe

Auch interessant

Meistgelesen

Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
FC Bayern: Erstes Sané-Ausrufezeichen bei geheimem Testspiel
FC Bayern: Erstes Sané-Ausrufezeichen bei geheimem Testspiel
FC Bayern II: Hoeneß-Ersatz? Teschke übernimmt - Sauer-Plan sieht aber anders aus
FC Bayern II: Hoeneß-Ersatz? Teschke übernimmt - Sauer-Plan sieht aber anders aus

Kommentare