Bilder: Das erste Bayern-Training unter Jupp Heynckes

+
Die neuen Bayern-Bosse auf dem Platz: Jupp Heynckes (r.) und Herrmann Gerland.

Am Dienstag, 28. April 2009, um 16 Uhr war es soweit: Zum ersten Mal seit 18 Jahren leitete Jupp Heynckes wieder ein Training des FC Bayern.

Mit klaren Anweisungen hat Jupp Heynckes bei seinem ersten Training das Kommando als Chefcoach des FC Bayern München übernommen. Rund 1000 Schaulustige waren am Dienstag bei ungemütlichem April-Wetter an die Säbener Straße gekommen, um die 1:20 Stunden lange Einheit des Nachfolgers von Jürgen Klinsmann zu beobachten.

Beim kickenden Personal musste der 63-jährige Heynckes neben den ohnehin verletzten Miroslav Klose und Breno auch auf Lucio verzichten, der wegen Sprunggelenksproblemen nur leichtes Lauftraining absolvieren konnte. Sein Einsatz für das Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach, in dem die gesperrten Tim Borowski und Franck Ribéry fehlen, soll nicht gefährdet sein. Der angeschlagene Torhüter Michael Rensing konnte nur mit dem Feldspielern trainieren.

Mit Spannung wurde die erste Einheit von Heynckes erwartet: Um 16.12 Uhr marschiert der neue Hoffnungsträger des Fußball-Rekordmeisters gefolgt von seinem Assistenten Hermann Gerland auf den Trainingsplatz, wo er die Mannschaft kurz zusammentrommelt. Heynckes versucht durch Spielformen verloren gegangene Freude beim Tabellendritten wieder zu wecken. Vor den Übungen gestikuliert der Rückkehrer viel, während Assistent Gerland meist als stiller Beobachter im Hintergrund mit von der Partie ist.

Jupp Heynckes ist da! Die ersten Bilder

Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Jupp Heynckes bei seiner Ankunft auf dem Bayern-Gelände vor der ersten Pressekonferenz. © AP
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Hermann Gerland schaute vor der Pressekonferenz bei den Amateuren vorbei. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Mehmet Scholl übernimmt dort bis Saisonende. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Scholl dürfte eine entspannte Zeit haben: Der 3.Liga-Klassenerhalt ist schon sicher. © sampics
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Tipps für den Interimsnachfolger. © sampics
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Scholl trainierte bislang die U13. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Danach ließ ihn Gerland alleine und ging zur Pressekonferenz. © Mehmet Scholl übernimmt dort bis Saisonende.
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Heynckes bei seiner Ankunft © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Das Medieninteresse ist enorm © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Die Medienvertreter drängen sich um den Feuerwehrmann © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Heynckes wirkt frisch, aber auch etwas nervös. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Hermann Gerland soll ihm zur Seite stehen. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Fast die Hälfte der Spieler ging bei Gerland in die Lehre. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Er will sich eher zurückhalten und Heynckes unterstützen, wo er nur kann. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Das neue Trainergespann des FC Bayern! © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Das neue Trainergespann des FC Bayern! © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Jupp Heynckes will das Team zur Meisterschaft führen. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Oder? © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Bei der Pressekonferenz wollte er den Titel nicht als Ziel ausgeben. © AP
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Vielmehr strebt er die direkte Champions-League-Qualifikation an. © dpa
Jupp Heynckes und Hermann Gerland: Die ersten Bilder
Ob die Fans mit Platz 2 zufrieden wären? Wichtig ist zunächst: Es sind noch fünf Spiele. Und die sind zu gewinnen! Jupp Heynckes soll es richten! © AP

Amtssprache auf dem Platz ist deutsch. Ribéry und Luca Toni handeln sich gleich zu Beginn der Einheit eine Ermahnung ihres neuen Chefs ein, als sie sich selbst mehr zuhören als den Heynckes' Anweisungen. Vor der Einheit hatten sich Heynckes und Gerland als neues Trainergespann dem Team vorgestellt, auch Manager Uli Hoeneß war vor der Übungsstunde in das Leistungszentrum geeilt.

Es gilt, im Liga-Endspurt bloß keine Zeit zu verlieren. “Es ist schwierig, in vier Wochen Grundlegendes zu ändern. Was ich erreichen kann ist, dass Selbstvertrauen da ist und wir uns anders präsentieren“, sagte Heynckes. Zwei Akteure des Bayern-Kaders kennen die Arbeit ihres neuen Trainers bereits. Hamit Altintop und Zé Roberto arbeiteten mit dem Routinier schon bei Schalke 04 bzw. Real Madrid zusammen. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wut-Ansprache beim Bankett: Nach Zittersieg ermahnt Rummenigge Spieler des FC Bayern
Wut-Ansprache beim Bankett: Nach Zittersieg ermahnt Rummenigge Spieler des FC Bayern
Piräus verlangt FC Bayern alles ab - Neuer: „Das ist halt ärgerlich“
Piräus verlangt FC Bayern alles ab - Neuer: „Das ist halt ärgerlich“
Nach Bayern-Remis in Augsburg: Bild von wütendem Uli Hoeneß geht viral
Nach Bayern-Remis in Augsburg: Bild von wütendem Uli Hoeneß geht viral
FC Bayern in Piräus - Kovac über Müller: „Sollen andere bewerten ...“
FC Bayern in Piräus - Kovac über Müller: „Sollen andere bewerten ...“

Kommentare