"Die sollen den Atem von Bayern München spüren"

+
Bis in die Haarspitzen motiviert: Luca Toni

Mit geradezu martialischen Worten hat sich der FC Bayern München auf das Liga-Finale um die deutsche Fußball-Meisterschaft eingeschworen.

“Wir werden kämpfen wie nie in der Geschichte des FC Bayern. Wir werden nicht aufgeben“, versprach ein angriffslustiger Martin Demichelis vor dem Heimspiel-Doppelpack seines Clubs am Samstag gegen Schalke 04 und eine Woche später gegen Borussia Mönchengladbach. Nur ein Sieg gegen die Königsblauen hilft Trainer Jürgen Klinsmann und dessen Team auf dem Weg zum 22. Meistertitel weiter. “Wir müssen gewinnen. Sonst haben wir keine Chance, Wolfsburg von Platz eins zu verdrängen“, betonte Luca Toni am Donnerstag in München.

Früher als gewohnt starten Klinsmann und seine Mannschaft am Freitag den Countdown auf das nächste Endspiel. Nach dem Abschlusstraining an der Säbener Straße gibt es ein gemeinsames Mittagessen im Mannschaftskreis, ehe es “ein bisschen früher ins Hotel geht, um richtig konzentriert zu sein“, verriet Innenverteidiger Demichelis. Alle wissen, worum es geht: Nur der Titel kann nach dem Aus in DFB-Pokal und Champions League noch für ein versöhnliches Ende der Auf-und-Ab-Saison sorgen. “Wir haben zwei Titel verpasst und können uns nicht noch mehr Fehler erlauben“, mahnte der Argentinier.

Zwar betonte Manager Uli Hoeneß, dass er sich “eine ordentliche Saison nicht zu einer katastrophalen machen“ lassen wolle, aber in der Kabine zählt nach den turbulenten Tagen nur der Titel. “Ob wir Erster oder Zweiter werden, das ist ein Riesenunterschied“, erklärte Toni. Der zuletzt als Alleinunterhalter aufgebotene Italiener darf am Samstag im Sturmzentrum trotz der anhaltenden Verletzung von Miroslav Klose zumindest wieder auf einen Sturmpartner hoffen, denn Lukas Podolski meldete sich rechtzeitig vor den letzten sechs Liga-Spielen wieder fit. “Es ist einem schon lieber, wenn man vorne unterstützt wird“, erklärte Toni, der den FC Bayern weiter nach vorne schießen will. “Wolfsburg muss den Atem von Bayern München spüren.“

Obwohl die Bayern in der Heim-Tabelle nur den sechsten Platz belegen und es zuletzt vor heimischer Kulisse reichlich Pfiffe sowie Unmutsbekundungen gab, setzen Klinsmann & Co. auf den Vorteil von vier Heimspielen auf der Saison-Zielgeraden. “Wir dürfen nicht auf das Vergangene schauen und keine Angst im eigenen Stadion haben. Jedes der nächsten Spiele ist jetzt ein Endspiel“, sagte der 28- jährige Demichelis. Von “der ersten Minute“ an müsse die Mannschaft da sein und “bis zur letzten Minute“ Unterstützung von den Fans bekommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Berater lässt FCB-Fans träumen
Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Berater lässt FCB-Fans träumen
Unglaubliche Gerüchte: Hat Salihamidzic den Sané-Transfer schon eingetütet?
Unglaubliche Gerüchte: Hat Salihamidzic den Sané-Transfer schon eingetütet?
Bayern-Fan kontert nach Anti-Brazzo-Rede auf JHV: „Halte ihn nicht für ...“
Bayern-Fan kontert nach Anti-Brazzo-Rede auf JHV: „Halte ihn nicht für ...“
Vertrag der Superlative: FC Bayern lockt ihn offenbar mit einem Mega-Gehalt
Vertrag der Superlative: FC Bayern lockt ihn offenbar mit einem Mega-Gehalt

Kommentare