tz-Experten-Kolumne von Grafite

"Dieses Tor werde ich nie vergessen"

+
Grafite erinnert sich noch gerne an sein Hackentor einst gegen Bayern (unten das YouTube-Video)

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Grafite über sein Hackentor einst gegen Bayern - und natürlich auch über das Duell diesen Freitag.

Wenn ich derzeit auf die Tabelle blicke, kann ich mich nur von Herzen freuen. Wolfsburg. Auf Platz zwei. Hinter den Bayern. Bei mir kommen da natürlich Erinnerungen an 2009 hoch, als wir Meister wurden. Ich weiß nicht, ob unsere Mannschaft oder die heutige besser ist, das lässt sich auch schwer sagen. Fest steht, dass das heutige Team sehr solide und konstant spielt. Dafür hatten wir vor fünf Jahren mit Misimovic, Dzeko und mir einen sehr starken Sturm. Ich lebe zwar jetzt in den Emiraten, die Bundesliga verpasse ich aber trotzdem nie. Gut, das ein oder andere Mal muss ich selbst mal ran, sonst sitze ich aber immer vor dem Fernseher und drücke dem VfL die Daumen. Bei mir selbst läuft es blendend, vor allem das vergangene Jahr war ingesamt sehr erfolgreich für mich. Wir haben die Liga, den Pokal und den Supercup gewonnen, hinzu kommt noch, dass sich auch meine Familie hier pudelwohl fühlt. Es passt einfach, daher denke ich, dass ich hier bis zum Ende meiner Karriere bleiben werde. Was den VfL Wolfsburg angeht, bin ich davon überzeugt, dass sie den Münchnern auf lange Sicht dauerhaft Paroli bieten können. Sie haben eine junge und talentierte Truppe, auf der anderen Seite verfügt der FC Bayern natürlich momentan über eine richtige Übertruppe. Sie spielen unheimlich souverän, sind elf Punkte vor Wolfsburg – wenn sie heute einen Sieg holen, ist ihnen die Meisterschaft wohl nicht mehr zu nehmen. Der letzte Schritt wäre dann in meinen Augen getan. Hoffentlich erwischen die Wölfe einen Top-Tag und können einen Sieg einfahren. So wie wir damals 2009. Ich habe die Bilder immer noch vor Augen. Klar, wir hatten ein gutes Gefühl vor dem Spiel, aber ich hätte es nie für möglich gehalten, dass wir die großen Bayern mit 5:1 wieder nach Hause schicken. Und mein Tor mit der Hacke! Es war das schönste und wichtigste Tor, das ich in meiner Karriere erzielt habe. Mit Abstand! Es war schon auch ausschlaggebend für den Titel, dieses Tor werde ich nie vergessen!

Grafite (35), 2009 Meister mit Wolfsburg, jetzt bei al-Ahli

auch interessant

Meistgelesen

Trauer beim FC Bayern: Mitglied Nummer eins gestorben
Trauer beim FC Bayern: Mitglied Nummer eins gestorben
Jetzt probt Carlo den Verletzungsernstfall
Jetzt probt Carlo den Verletzungsernstfall
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß

Kommentare