tz-Experten-Kolumne von Manfred Strasser

"Für den Fan fast eine Katastrophe"

+
Manfred Strasser.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Manfred Strasser vom Bayern-Fanklub „de rodn Waginga“ über den Milliarden-Deal in England und die möglichen Folgen für Deutschland.

Ich habe die jüngste Entwicklung der Premier League mit den neuen TV-Verträgen mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Auf der einen Seite würden höhere Einnahmen der Liga zugutekommen. Die Vereine haben mehr Geld zur Verfügung, könnten Topstars in die Liga holen und ihre Infrastruktur und den Nachwuchs fördern. Aber ich habe die Befürchtung, dass der Großteil in Spielergehälter gesteckt wird. Es ist nicht so, dass ich es den Vereinen, vor allem meinem FC Bayern, nicht gönnen würde, aber trotzdem muss man sich doch die Frage stellen: Wer bezahlt das? Und am Ende des Tages ist das immer der Fan. Auf welche Art und Weise, das lassen wir jetzt mal dahingestellt. Der Spieltag ist in der Bundesliga auf drei, in der Zweiten Liga auf vier Tage verteilt. Ich denke nicht, dass man ihn noch weiter zerpflücken sollte. Für die Fans, die ihrem Verein für jedes Spiel hinterherreisen, wäre das mit noch deutlich mehr Aufwand und Kosten verbunden, fast schon eine Katastrophe. Der Fan darf bei der ganzen Diskussion nicht auf der Strecke bleiben. Und ich beobachte schon seit Jahren, dass es im Fußball weg vom Fan und hin zum Kunden geht. Aber dieser Sport lebt von seinen Fans, von ihrer Treue und ihrer Emotion. Was meinen Sie, wie gerne Dietmar Hopp einen Teil seines Geldes in Hoffenheim für die Liebe zum Verein ausgeben würde? Aber das kann er nicht, denn solche Gefühle kann man nicht kaufen. Was man kaufen kann, ist Sky. Vielleicht würde der Sender mehr Geld für die Bundesliga zahlen, wenn er mehr Exklusivität erhält. Das würde zu Lasten der Sportschau gehen – und einen ziemlichen Aufschrei hervorrufen. Da bin ich aber der Meinung, dass wir hier in Deutschland ziemlich verwöhnt sind. Wir wollen immer alles kostenlos sehen. Wenn ich da mal ins Ausland gucke, da ist es seit vielen Jahren normal, dass der Fußball im Pay-TV läuft. Vielleicht schafft Sky es ja, Spiele für einen kleineren Preis auch einzeln anzubieten. Man muss ja nicht immer ein Abo haben.

Manfred Strasser, FCB-Fanklub „de rodn Waginga“

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So endete SC Freiburg gegen FC Bayern
So endete SC Freiburg gegen FC Bayern
TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare