Gläserner Robben – ein 76-Jähriger macht ihn fit

+
Schnell und dynamisch: Robben in seinem ersten Bayern-Training

München - Für die meisten Neuzugänge ist die medizinische Untersuchung beim neuen Verein reine Routine. Bei Arjen Robben ist das nicht ganz so.

Immerhin war der superschnelle Außenstürmer in den vergangenen Jahren immer wieder verletzt, besonders seine Muskulatur machte ständig Probleme. So kam es, dass Robben der Ruf vorauseilte: „Guter Spieler, ist aber zu oft verletzt.“ In Spanien nannte man ihn sogar den „gläsernen Robben“.

„Rib und Rob“: Arjen Robbens erstes Training beim FC Bayern

Louis van Gaal begrüßt seinen neuen Flügelstürmer Arjen Robben auf dem Trainingsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße. © Sampics
Die beiden sind zwar Landsmänner, zusammengearbeitet haben sie aber noch nie. © AP
„Mit Arjen Robben haben wir nun viel mehr taktische Möglichkeiten“, schwärmte van Gaal bei der Pressekonferenz am Freitag. © Sampics
Vorgesehen ist, dass der 25-Jährige in einem 4-3-3 auf dem rechten Flügel eingesetzt wird. © Getty
Durch die Verpflichtung Robbens haben die Bayern jetzt schon über 75 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben - absoluter Rekord in der Bundesliga. © AP
Peanuts hingegen im Vergleich zu Robbens Ex-Club Real Madrid. Die Spanier bezahlten alleine für Cristiano Ronaldo 94 Millionen Euro an Manchester United. © AP
Doch Real ist Vergangenheit für Robben. Der Holländer freut sich auf seine neue Aufgabe beim Deutschen Rekordmeister und kann sein Debüt kaum erwarten. © Sampics
“Ich bin topfit, habe eine gute Vorbereitung mit Real Madrid hinter mir und bin bereit zu spielen“, so Robben, © AP
Sieht doch gut aus, der Arjen Robben im Bayern-Rot. © Getty
Im Kreise der Mannschaft stellte sich Robben in einer kurzen Ansprache auf englisch vor. © Getty
Auch den Bayern-Manager Uli Hoeneß erfüllt die Robben-Verpflichtung mächtig mit Stolz: „Jetzt haben wir eine noch attraktivere Mannschaft.“ © dpa
Im Training trug Robben ein blaues Leiberl, was auf eine Rolle als Reservist hindeutet. © dpa
Dennoch machte der Neuzugang... © Sampics
... das volle Programm mit. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Arjen Robbens erstem Mannschaftstraining mit seinen neuen Kollegen beim FC Bayern. © Sampics
Noch in der vergangenen Woche... © Sampics
... versetzte der Holländer bei einem Freundschaftsspiel mit Real Madrid gegen Borussia Dortmund... © Sampics
... die Fußball-Welt mit einem Traumtor in Staunen. Jetzt soll Robben solche Tore für die Bayern schießen. © Sampics
Zusammen mit Franck Ribéry soll Robben eine der stärksten Flügelzangen Europas bilden. © Sampics
Bühne frei für „Rib und Rob“ sozusagen. © Sampics
An Beweglichkeit mangelt es ihm nicht. © Sampics
Ob Robben irgendwann mal Trainer van Gaals verlängerter Arm auf dem Platz wird? © dpa
Möglich wäre es, schließlich hat van Gaal ein Faible für seine Landsleute. © Sampics
Robben ist nach Edson Braafheid und Mark van Bommel der dritte Holländer bei den Bayern. © dpa
Ob in der Kabine der Bayern deshalb wohl bald holländisch gesprochen wird? © Sampics
Franck Ribéry würde das sicher nicht passen. © AP
Beide scheinen sich aber bereits jetzt ganz gut zu verstehen. © dpa
Fehlt nur noch die Harmonie auf dem Platz, um den Bayern wieder zu ganz großen Erfolgen zu verhelfen. © dpa

Doch das ist nun vorbei. Wegen dieses Mannes: Dick van Toorn. Ex-Physiotherapeut von Feyenoord Rotterdam, ein Mann mit einem unfassbaren Erfahrungsschatz. Seit über 50 Jahren behandelt der 76-Jährige Muskelverletzungen von Leistungssportlern. Seit November 2008 ist er Robbens persönlicher Fitmacher. Und das kam so: Seit Ende 2007 wurde Robben immer wieder von Muskelproblemen heimgesucht, 2008 war dann ein echtes Seuchenjahr. Die Liste seiner Verletzungen: Oktober 2007: Muskelriss, zwei Wochen Pause. März 2008: Bänderiss im Sprunggelenk, drei Wochen Pause. Oktober 2008: Achillessehnenreizung, drei Wochen Pause. November 2008: Muskelfaserriss, drei Wochen Pause. Dann hatte Robben die Faxen dicke. Und sein Kumpel Rafael van der Vaart gab ihm den entscheidenden Tipp: „Geh zu Dick van Toorn.“ Seitdem geht es bergauf. „Als Arjen zu mir kam hatte er eine ganze Reihe von Problemen mit seinen Muskeln. Seine Rückenmuskulatur war zu schwach ausgebildet, die häufigen Muskelrisse hatten Narben in der Muskulatur hinterlassen“, erklärte van Toorn der tz.

Also entwickelte der erfahrene Physio ein spezielles Übungsprogramm für den Superstar um seine Muskulatur zu stärken und gleichzeitig flexibler zu machen. „Es war wichtig seine Rumpfmuskulatur zu kräftigen. Außerdem haben wir viel mit Akupunktur gearbeitet“, sagt van Toorn, der zusätzlich seinen Kollegen Tscheu-La Ling zur Regeneration Robbens hinzuzog.

Ling, ehemaliger Profi-Fußballer, ist Experte für die Kräftigung der Fußmuskulatur. „Ling hat ihm ein spezielles Fuß-Programm verschrieben, damit seine Füße die vielen Tritte besser verkraften“, so van Toorn zur tz.

Das Problem: Real sah es nicht gerne, wenn sich van Toorn um Robben kümmerte. „Die Real-Ärzte hatten ihm im November zwei Wochen Pause verschrieben. Dann kam er zu mir und nach drei Tagen war er wieder fit“, sagt van Toorn.

Also kam Robben nur noch selten in van Toorns Praxis nach Rotterdam, machte seine Übungen zu Hause oder im Real-Fitnessstudio. Ergebnis: Seit Anfang 2009 blieb Robben weitestgehend von Verletzungen verschont. Van Toorn: „Er ist noch nicht bei 100 Prozent, er hat das Maximum noch nicht erreicht. Wenn er so weit ist, wird er ein noch besserer Fußballer werden. Man kann den Bayern nur gratulieren.“

jj

„Rib und Rob“: Arjen Robbens erstes Training beim FC Bayern

Louis van Gaal begrüßt seinen neuen Flügelstürmer Arjen Robben auf dem Trainingsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße. © Sampics
Die beiden sind zwar Landsmänner, zusammengearbeitet haben sie aber noch nie. © AP
„Mit Arjen Robben haben wir nun viel mehr taktische Möglichkeiten“, schwärmte van Gaal bei der Pressekonferenz am Freitag. © Sampics
Vorgesehen ist, dass der 25-Jährige in einem 4-3-3 auf dem rechten Flügel eingesetzt wird. © Getty
Durch die Verpflichtung Robbens haben die Bayern jetzt schon über 75 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben - absoluter Rekord in der Bundesliga. © AP
Peanuts hingegen im Vergleich zu Robbens Ex-Club Real Madrid. Die Spanier bezahlten alleine für Cristiano Ronaldo 94 Millionen Euro an Manchester United. © AP
Doch Real ist Vergangenheit für Robben. Der Holländer freut sich auf seine neue Aufgabe beim Deutschen Rekordmeister und kann sein Debüt kaum erwarten. © Sampics
“Ich bin topfit, habe eine gute Vorbereitung mit Real Madrid hinter mir und bin bereit zu spielen“, so Robben, © AP
Sieht doch gut aus, der Arjen Robben im Bayern-Rot. © Getty
Im Kreise der Mannschaft stellte sich Robben in einer kurzen Ansprache auf englisch vor. © Getty
Auch den Bayern-Manager Uli Hoeneß erfüllt die Robben-Verpflichtung mächtig mit Stolz: „Jetzt haben wir eine noch attraktivere Mannschaft.“ © dpa
Im Training trug Robben ein blaues Leiberl, was auf eine Rolle als Reservist hindeutet. © dpa
Dennoch machte der Neuzugang... © Sampics
... das volle Programm mit. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Arjen Robbens erstem Mannschaftstraining mit seinen neuen Kollegen beim FC Bayern. © Sampics
Noch in der vergangenen Woche... © Sampics
... versetzte der Holländer bei einem Freundschaftsspiel mit Real Madrid gegen Borussia Dortmund... © Sampics
... die Fußball-Welt mit einem Traumtor in Staunen. Jetzt soll Robben solche Tore für die Bayern schießen. © Sampics
Zusammen mit Franck Ribéry soll Robben eine der stärksten Flügelzangen Europas bilden. © Sampics
Bühne frei für „Rib und Rob“ sozusagen. © Sampics
An Beweglichkeit mangelt es ihm nicht. © Sampics
Ob Robben irgendwann mal Trainer van Gaals verlängerter Arm auf dem Platz wird? © dpa
Möglich wäre es, schließlich hat van Gaal ein Faible für seine Landsleute. © Sampics
Robben ist nach Edson Braafheid und Mark van Bommel der dritte Holländer bei den Bayern. © dpa
Ob in der Kabine der Bayern deshalb wohl bald holländisch gesprochen wird? © Sampics
Franck Ribéry würde das sicher nicht passen. © AP
Beide scheinen sich aber bereits jetzt ganz gut zu verstehen. © dpa
Fehlt nur noch die Harmonie auf dem Platz, um den Bayern wieder zu ganz großen Erfolgen zu verhelfen. © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
Kehrt Coutinho zum FC Barcelona zurück? Spanier haben Entscheidung wohl bereits getroffen
Kehrt Coutinho zum FC Barcelona zurück? Spanier haben Entscheidung wohl bereits getroffen
Alphonso Davies: Kanada erlebt dank Bayern-Youngster historischen Moment
Alphonso Davies: Kanada erlebt dank Bayern-Youngster historischen Moment
Spanien löst Ticket für EM 2020 - Aber was macht Bayern-Star Thiago da? 
Spanien löst Ticket für EM 2020 - Aber was macht Bayern-Star Thiago da? 

Kommentare