Uli Hoeneß in die Hall of Fame

Ehre für Uli: Der Bayern-Manager wurde in die Hall of Fame des Sponsorings aufgenommen.dpa

Lesen Sie hier aktuelle Kurzmeldungen vom FC Bayern.

Auszeichnung für Hoeneß

Manager Uli Hoeneß, wurde vom Fachverband für Sponsoring FASPO für die erste professionelle Markenführung eines Fußballvereins in Deutschland mit der Aufnahme in die Hall of Fame des Sponsorings ausgezeichnet. Die Jury: „Uli Hoeneß gilt als erfolgreichster Fußballmanager überhaupt und zugleich als Seele des FC Bayern. Er machte den Club zum Branchenprimus und zur Weltmarke, er verkörpert den Rekordmeister wie kein Zweiter. Bei keinem deutschen Club können sich Sponsoren so gewiss sein, national und international immer auf höchstem Niveau präsent zu sein.“

Kinderhandel-Vorwurf

Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wirft Arsenal Kinderhandel vor. „Ein Arsène Wenger holt offenbar jedes Jahr Heerscharen von Spielern aus Frankreich und sonst woher. Dieser Art von Kinderhandel gilt es Einhalt zu gebieten. Das hat inzwischen ja Ausmaße angenommen, da ist das Wort Kidnapping nicht mehr weit“, sagte Rummenigge der Sportbild.

In die Arena

Premiere zieht am Samstag wegen der besonderen Bedeutung des Spiels Bayern-Gladbach vom Studio in Ismaning in die Allianz Arena.

Er kehrt zurück!

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist wieder da! Der Bayern-Doc hatte den Klub im November 2008 verlassen, nun wird er bis zum Saisonende wieder auf der Bank sitzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München: So endete die Partie am 14. Spieltag
Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München: So endete die Partie am 14. Spieltag
Carlo Ancelotti gewinnt 4:0 in der Champions League - und wird trotzdem danach rausgeworfen
Carlo Ancelotti gewinnt 4:0 in der Champions League - und wird trotzdem danach rausgeworfen
Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen Favoriten als Bayern-Trainer
Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen Favoriten als Bayern-Trainer

Kommentare