"Weder Anfrage noch Angebot für Ribéry"

+
Bayern-Manager Uli Hoeneß (r.) bei der Vorstellung von Franck Ribéry im Sommer 2007. Der FC Bayern ließ sich die Dienste des Franzosen 25 Millionen Euro kosten.

Mit Gelassenheit hat Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß auf die ständigen Wechsel-Gerüchte um Franck Ribéry reagiert.

"Wir haben einen Vertrag bis 2011 und überhaupt keine Absicht, ihn abzugeben. Es gibt weder eine Anfrage noch ein Angebot", sagte Hoeneß im "kicker" (Donnerstag). Der Fußball-Manager bekräftigte damit erneut, bei Anfragen für den von europäischen Topclubs begehrten Mittelfeldstar keinesfalls schwach werden zu wollen.

Dementiert wurden vom Bayern-Manager indes Medienberichte, dass der deutsche Meister Interesse an einer Verpflichtung des Schalker Außenverteidigers Rafinha habe. Schalke-Boss Clemens Tönnies hatte die Gerüchte über eine Einigung bereits am Mittwoch gegenüber der tz als "Blödsinn" bezeichnet.

Ribéry, der für geschätzte 25 Millionen Euro vor zwei Jahren zu den Münchnern gewechselt war, hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. Sein derzeitiger Marktwert wird auf 35 Millionen Euro taxiert.

Auf der Zielgeraden der Saison, in der der FC Bayern nach dem Aus im DFB-Pokal und der Champions League noch Titelchancen auf die Meisterschaft hat, mahnte Hoeneß zur Mäßigung beim Fazit des Spieljahres an. "Ich will nichts schönreden, aber ich lasse mir eine ordentliche Saison nicht zu einer katastrophalen machen", erklärte der Manager.

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Neue FC Bayern-Hymne: Läuft dieser Song bald in der Allianz Arena?
Neue FC Bayern-Hymne: Läuft dieser Song bald in der Allianz Arena?
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus

Kommentare