Thorsten Fink bietet sich an

+
Thorsten Fink könnte sich vorstellen, für die Bayern zu arbeiten.

Ein Großteil seines Trainerteams steht bereits – aber noch ist Louis van Gaal auf der Suche nach einem deutschen Assistenten. Wie wär’s mit Thorsten Fink?

Der ehemalige Mittelfeldmann ist seit seiner Entlassung in Ingolstadt arbeitslos. Zwar sagt Fink, dass er „mit Bayern keinen Kontakt und dementsprechend noch keine Signale bekommen“ habe, ergänzt jedoch: „Aber wenn man einem Toptrainer wie Louis van Gaal assistieren kann, wäre es etwas anderes. Da könnte man ins Überlegen kommen.“

Der 41-Jährige weiter: „Ich bin sicherlich noch in einem Alter, in dem man lernen kann.“ Eigentlich will Fink zwar „kein Co-Trainer mehr sein, ich bin als Chefcoach in die 2. Liga aufgestiegen. Aber ich weiß nicht, ob es ein Schritt zurück wäre, Co-Trainer bei Bayern zu sein“. Dennoch hat Fink einen anderen Favoriten: „Ich glaube aus dem Gefühl heraus, dass es Mehmet Scholl machen wird.“

Auch interessant

Meistgelesen

Hausgemachter Zoff und mehr: Fünf Brennpunkte beim FC Bayern
Hausgemachter Zoff und mehr: Fünf Brennpunkte beim FC Bayern
Steht Jerome Boateng vor Bayern-Abgang? Entscheidung wurde ihm in Gespräch mitgeteilt
Steht Jerome Boateng vor Bayern-Abgang? Entscheidung wurde ihm in Gespräch mitgeteilt
Bayern-PK im Ticker: Flick über Kaderplanung: „Was Neuzugänge betrifft ...“
Bayern-PK im Ticker: Flick über Kaderplanung: „Was Neuzugänge betrifft ...“
Testspiel im Ticker: Münchner blamieren sich in Nürnberg - doch Bayern-Boss lacht sich schlapp
Testspiel im Ticker: Münchner blamieren sich in Nürnberg - doch Bayern-Boss lacht sich schlapp

Kommentare