Die Täter hatten sich Zugang zur Kabine verschafft

U19: Das ist beim Angriff auf die FCB-Verantwortlichen passiert

+
Beim Spiel in Nürnberg haben die Täter "eine Grenze überschritten".

FC Bayern München (A-Jugend) - „Wir sind einfach fassungslos, mit welcher Brutalität da vorgegangen wurde“, zeigte sich Holger Seitz auch am Tag danach noch zutiefst geschockt. Kein Wunder bei dem, was am Sonntag in Nürnberg passierte.

Der U19-Trainer des FC Bayern war in der A-Junioren- Bundesliga mit seiner Mannschaft beim 1. FC Nürnberg zu Gast. Als die Münchner zur Halbzeit mit 0:3 in Rückstand lagen, überschlugen sich plötzlich die Ereignisse: Eine Gruppe von höchst aggressiven Tätern hatte sich Zugang zum Kabinentrakt verschafft und ging in der Halbzeitpause unvermittelt auf Andreas Brück, den Fanbetreuer des FC Bayern, los.

Ernsthaft verletzt wurde zwar niemand, bei Brück allerdings wird ein Nasenbeinbruch befürchtet, Co-Trainer Dirk Teschke, der noch zu schlichten versuchte, musste sich im Krankenhaus untersuchen lassen. Zu den Angreifern könne er „leider keine Angaben machen“, erklärte Seitz, alles sei viel zu schnell gegangen. „In der Kabine saßen die Jungs völlig verängstigt da und wir wussten nicht, ob das Spiel weitergeht.“ Nach etwa 45 Minuten Wartezeit entschied der Unparteiische Wolfgang Haslberger, der sich mit seinem Team zunächst ebenfalls in seiner Kabine eingeschlossen hatte, die Begegnung abzubrechen.

Die Hintergründe sind weiterhin unklar. „Wir sind zutiefst erschüttert, hier ist eine Grenze überschritten worden“, rang Seitz auch tags darauf noch um Worte. Über die Wertung der Partie muss nun das Sportgericht befinden, die Aufklärung des Vorfalls obliegt der Polizei.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Slomka im TV: FC Bayern klopfte zweimal bei mir an
Slomka im TV: FC Bayern klopfte zweimal bei mir an
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare