Überläufer: Diese Spieler holte Bayern aus der Bundesliga

1 von 13
Mit der Verpflichtung von Mario Götze von Borussia Dortmund hat der FC Bayern für einen Paukenschlag in der Bundesliga gesorgt. Auch in der jüngeren Vergangenheit holte sich der Fußball-Rekordmeister immer mal wieder Schlüsselspieler der nationalen Konkurrenz.
2 von 13
2012/13: Vier von den zehn Neuzugängen kommen von der Bundesliga-Konkurrenz. Den stärksten Eindruck hat Mario Mandzukic (l., VfL Wolfsburg) hinterlassen, aber auch Dante (Borussia Mönchengladbach) und Claudio Pizarro (Werder Bremen) begeisterten. Tom Starke (1899 Hoffenheim) kam als Neuer-Backup.
3 von 13
2011/12: Acht Spieler wurden verpflichtet, darunter Torhüter Manuel Neuer vom vorjährigen Tabellen-14. FC Schalke.
4 von 13
2010/11: Unter den neun Akteuren ist auch Luiz Gustavo, der im Winter von 1899 Hoffenheim wechselt.
5 von 13
2009/10: Ein Dutzend Akteure werden neu in der Kader-Liste des FC Bayern geführt, darunter Mario Gomez, der vom Tabellendritten VfB Stuttgart kommt.
6 von 13
2008/09: Acht neue Akteure, darunter der ablösefreie Tim Borowski vom Tabellenzweiten Werder Bremen.
7 von 13
2007/08: Miroslav Klose wechselt vom Tabellendritten Werder Bremen zum Vierten FC Bayern. Toptransfers sind die von Luca Toni und Franck Ribéry.
8 von 13
2006/07: Unter dem halben Dutzend Spielern sind Lukas Podolski von Absteiger 1. FC Köln und Daniel van Buyten vom Tabellendritten Hamburger SV.

Überläufer: Diese Spieler holte Bayern von der deutschen Konkurrenz

auch interessant

Meistgesehen

Bilder: Der FC Bayern triumphiert beim Telekom Cup
Bilder: Der FC Bayern triumphiert beim Telekom Cup
Hoeneß zu Besuch - Badstuber vor dem Absprung? Bilder aus Doha
Hoeneß zu Besuch - Badstuber vor dem Absprung? Bilder aus Doha
Badstubers Vorgänger: Die Leihgeschäfte des FC Bayern
Badstubers Vorgänger: Die Leihgeschäfte des FC Bayern

Kommentare