10.000 Euro für Kinder in Not

Hoeneß bedankt sich per Spende für Unterstützung

+
Susi Hoeneß übermittelte die Spende für ihren Mann Uli.

München - Es ist Sternstunden-Zeit beim Bayerischen Rundfunk. Auch Uli Hoeneß nahm an dem Spendenmarathon des BR teil. Neben einer Summe gab es auch eine Mail von Ehefrau Susi.

Beim alljährlichen "Sternstunden-Tag" sammelte der BR Geld für Kinder in Not. Dabei darf sich die Rundfunk-Anstalt auch über prominente Unterstützung freuen. Im Auftrag ihres Mannes Uli übermittelte Susi Hoeneß die großzügige Gabe. In "Bayern 1" las Moderator Tillmann Schöbern die Hoeneß-Mail vor: "Mein Mann Uli Hoeneß spendet 10.000 Euro an Sternstunden und will sich damit auch bei allen bedanken, die ihm Briefe geschrieben und Mut gemacht haben."

Eine klare Aussage des ehemaligen Präsidenten des FC Bayern, der seit Juni wegen Steuerhinterziehung in der JVA Landsberg einsitzt. Im Januar wird Hoeneß Freigänger und einen Job in der Jugendabteilung des deutschen Rekordmeisters erhalten. Schon Weihnachten dürfte Hoeneß einem Medienbericht zufolge daheim verbringen.

Dr. Kalaschnikov: "Ich war mit Hoeneß in der Zelle"

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?
Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?

Kommentare