Bei Fanclub-Treffen

Hoeneß gratuliert Rosberg: “Außerdem mag ich Hamilton nicht"

+
Uli Hoeneß hat dem "riesen Bayern-Fan" Nico Rosberg zum WM-Titel in der Formel 1 gratuliert. Und dessen Konkurrenten Lewis Hamilton eine verbale Watschen gegeben.

München - Uli Hoeneß hat dem "riesen Bayern-Fan" Nico Rosberg zum WM-Titel in der Formel 1 gratuliert. Und Konkurrent Lewis Hamilton eins mitgegeben.

Uli Hoeneß, seit Freitag wieder Präsident des FC Bayern München, hat dem neuen Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg zum Titel gratuliert. Zum einen, weil Rosberg ein Bayern-Fan sei, zum anderen erklärt der 64-Jährige, dass er Rosberg-Konkurrent Lewis Hamilton nicht möge.

Wörtlich sagte Hoeneß auf die Anmerkung, dass Hamilton den WM-Titel gewonnen habe: "Das freut mich sehr, weil Nico ein riesen Bayern-Fan ist. Außerdem mag ich den Hamilton nicht."

Hoeneß besuchte am Sonntag als Stargast die gemeinsame Adventsfeier der Bayern-Fanclubs aus Röslau, Nagel, Schönbrunn, Vordorf, Bernstein und Brand bei Marktredwitz.

Auch der FC Bayern gratulierte dem neuen Formel-1-Weltmeister auf der Facebook-Seite des Clubs.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bittere Wende im Sané-Poker? Kleine Entscheidung hat womöglich massive Folgen für FCB
Bittere Wende im Sané-Poker? Kleine Entscheidung hat womöglich massive Folgen für FCB
Neuzugang bereits im Anflug? FC Bayern plant offenbar Winter-Transfer: Flick äußert sich
Neuzugang bereits im Anflug? FC Bayern plant offenbar Winter-Transfer: Flick äußert sich
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Hausgemachter Zoff und mehr: Fünf Brennpunkte beim FC Bayern
Hausgemachter Zoff und mehr: Fünf Brennpunkte beim FC Bayern

Kommentare