Bericht über Antrag

Pep, Franz und ein Profi wollen Hoeneß besuchen

+
Uli Hoeneß darf sich über Besuch freuen.

München - Uli Hoeneß darf sich womöglich bald über Besuch freuen: Pep Guardiola, Franz Beckenbauer und ein Star-Profi wollen ihn besuchen.

Wenn es denn klappt, darf sich Uli Hoeneß richtig freuen: Der 62-Jährige könnte im Landsberger Gefängnis schon bald Besuch aus den Reihen „seines“ FC Bayern bekommen!

Die Bild berichtet jedenfalls, dass sowohl Kaiser Franz Beckenbauer, Trainer Pep Guardiola als auch Mittelfeld-Ass Franck Ribéry Besuchsanträge bei der Justizvollzugsanstalt Landsberg gestellt haben.

Ob und wenn ja wann der Besuch stattfindet, ist laut Bild noch nicht entschieden. Übrigens: Während normalerweise nur jeweils ein Besucher zu einem Häftling darf, sind in Ausnahmefällen bis zu deren drei gestattet. Und dieser Fall dürfte ganz klar so eine Ausnahme sein …

Hoeneß war im März wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte für Spekulationsgeschäfte in der Schweiz jahrelang keine Steuern gezahlt und dadurch Steuern in Höhe von rund 28,5 Millionen Euro hinterzogen. Hoeneß ist seit Anfang Juni in der Justizvollzugsanstalt Landsberg inhaftiert.

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Auch interessant

Meistgelesen

Lucio verteidigt den FC Bayern
Lucio verteidigt den FC Bayern
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Ancelotti nach Vancouver: Bayern-Coach hat vor allem eine Sache vor
Ancelotti nach Vancouver: Bayern-Coach hat vor allem eine Sache vor
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare