Glanzparaden in der 1. Halbzeit

Von wegen „koa Neuer“! Ulreich rettet die Bayern auf Königsklassen-Niveau

+
Starke Leistung am Mittwoch in Anderlecht: Sven Ulreich. 

Ganz stark, Sven Ulreich! Der Ersatztorwart spielt seit Wochen auf einem hohen Niveau - und hat einen großen Anteil am Auswärtssieg der Bayern in Anderlecht. 

Anderlecht - Dass der FC Bayern überhaupt mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen konnte und sich dann doch noch den glücklichen 2:1-Sieg gegen den RSC Anderlecht sicherte, hat die Mannschaft Sven Ulreich zu verdanken. Der Vertreter von Manuel Neuer zeigte erneut eine souveräne Leistung.

Gleich drei Mal musste der Bayern-Keeper in höchster Not retten und hielt seinen Kasten sauber (lesen Sie hier den Spielverlauf im Ticker):

  • 8. Minute: Nach einem Fehlpass von Boateng hatte Anderlecht-Stürmer Łukasz Teodorczyk freie Bahn aufs Tor, Ulreich verkürzte geschickt den Winkel und klärte mit einer Fußabwehr
  • 17. Minute: Ulreich wehrte einen Schuss des freistehenden Stephen Appiah stark zur Ecke ab
  • 39. Minute: Wieder Teodorczyk allein vor Ulreich - erneut klärt der Torwart mit dem Fuß

Nur in der 28. Minute leistete sich Ulreich einen Fehler, als er eine Flanke falsch einschätzte und Uroš Spajić zum Kopfball kam. Der Patzer blieb ohne Folgen: Der Ball segelte knapp über den Kasten. Bei einer weiteren Großchance konnte Teodorczyk den Ball an Ulreich vorbeischieben, aber er ging am rechten Pfosten vorbei (30.). Glück braucht es eben auch!

Im Sky-Interview gab sich Ulreich bescheiden: "Ich bin froh, dass ich in der ersten Hälfte mithelfen konnte, dass wir ohne Gegentor in die Kabine gehen konnten."

Sehprobleme? Böse Kritik nach Paris-Pleite

Mit seiner starken Leistung sorgte der 29-Jährige dafür, dass die Münchner noch eine kleine Chance auf den Gruppensieg haben. Auch für Sven Ulreich wird die Begegnung gegen Paris Saint-Germain ein besonderes Spiel. Wir erinnern uns: Bei dem 0:3 im Pariser Prinzenpark sah auch der Schlussmann ganz schlecht aus. ZDF-Experte Oliver Kahn kritisierte: „Auf diesem Niveau kann man so einen Ball auch mal halten“, gemeint war das zwischenzeitliche 2:0 für die Franzosen. Bei Sky spekulierten die Kritiker sogar darüber, ob Ulreich unter Sehproblemen leidet. 

Er ist nun mal „koa Neuer“? Nun sehen das viele anders: Seit seinen Patzern gegen Paris und Wolfsburg hat sich Ulreich auf einen konstant hohen Niveau stabilisiert, was auch die Fans am Mittwoch auf Twitter lobten: 

mag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heftiger Arroganz-Vorwurf: CSU-Stadtrat schießt gegen Lustlos-Bayern
Heftiger Arroganz-Vorwurf: CSU-Stadtrat schießt gegen Lustlos-Bayern
„Das ist keiner für Bayern“ - Matthäus rät zum Verkauf eines wichtigen Spielers
„Das ist keiner für Bayern“ - Matthäus rät zum Verkauf eines wichtigen Spielers
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
TSG-Herzstück zu Bayern? Darum könnte die Ablösesumme ungewöhnlich hoch sein
TSG-Herzstück zu Bayern? Darum könnte die Ablösesumme ungewöhnlich hoch sein

Kommentare